Morane-Saulnier M.S.140S

Morane-Saulnier M.S.140S



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Morane-Saulnier M.S.140S

Die Morane-Saulnier M.S.140S war ein Doppeldecker-Flugkrankenwagen, der für den Transport eines einzelnen Patienten auf einer Trage ausgelegt war. Es war ein Doppeldecker mit zwei Buchten mit versetzt nach hinten geschwungenen Flügeln und einem geteilten Fahrwerk mit breiter Spur. Der Pilot saß in einem offenen Cockpit knapp unter der oberen Flügelhinterkante. Das Flugzeug wurde von einem 80 PS starken Le Rhône 9C Rotationsmotor angetrieben, eine ungewöhnliche Wahl für ein Flugzeug der späten 1920er Jahre. Der Patient wurde in einem langen, in den Rumpf eingebauten Fach hinter dem Piloten transportiert, das über eine lange Klappwand zugänglich war. In den Rumpf wurden Glasfenster eingebaut, um dem Patienten natürliches Licht zu geben. Der M.S.140S wurde nicht für die Produktion akzeptiert, ebenso wie der M.S.141S, der von einem 120 PS starken Salmson 9Ac-Sternmotor angetrieben wurde.