Wie alt ist die Praxis, dass eine Frau eine andere Frau zur Damentoilette begleitet?

Wie alt ist die Praxis, dass eine Frau eine andere Frau zur Damentoilette begleitet?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich bin gespannt, wie alt die Praxis ist, dass eine Frau eine andere Frau zur Damentoilette begleitet.

Ich nehme an, dass diese Praxis in Amerika und Europa begann, als Hausinstallationen und Innentoiletten zu einer Standardunterkunft in Restaurants, Bars und Clubs wurden, was etwa Mitte des 19. Jahrhunderts sein würde.

Ich frage mich jedoch, ob diese besondere Praxis nicht nur in Amerika und Europa, sondern in allen anderen Teilen der Welt vor dieser Zeit liegt? Gab es zum Beispiel Frauen, die andere Frauen zu Nebengebäuden/öffentlichen Toiletten begleiteten, bis in die Römerzeit zurück?


Es gibt dies aus dem Talmud (Sanhedrin 19a) - fett ist eine Übersetzung aus dem Original, nicht fett ist die eingeschobene Erklärung:

Und Rami bar Abba sagt: Rabbi Yosei eingeführt eine Verordnung in Zippori (Sepphoris, Nordisrael) dass sich Frauen im Badezimmer unterhalten sollten, weil die Beschränkungen für Frauen abgelegen mit Männern. Da sich die öffentlichen Toiletten dort außerhalb der Stadt befanden, konnte ein Mann eine Frau betreten, um sie auszunutzen, aber er würde durch das Gespräch der Frauen abgewehrt.

Rabbi Yosei lebte in der Mitte des 2. Jahrhunderts; Rami bar Abba, der dies berichtet, lebte etwa ein Jahrhundert später.


Schau das Video: Sex, Lust und Frust. SWR Nachtcafé