Silberne Largitio-Schale mit dem Namen von Licinius

Silberne Largitio-Schale mit dem Namen von Licinius


EUSEBIUS VITA CONSTANTINI PDF

ABKÜRZUNGEN. I. Eusebius, Vita Constantini: Editionen und Übersetzungen. Heikel. I. A. Heikel, Eusebius Werke I. Über das Leben Constantins. Das Leben Konstantins (Vita Constantini) ist eine Lobrede, die zu Ehren Konstantins des Großen von Eusebius von Caesarea im 4. Jahrhundert n. Chr. geschrieben wurde. Es war nie. Ein Forscher einer kanadischen Filmgesellschaft schrieb mir, sie würden einen Dokumentarfilm über Konstantin drehen, seien in Rom und seien es.

Autor: Kazrakasa Mudal
Land: Anguilla
Sprache: Englisch Spanisch)
Genre: Geschichte
Veröffentlicht (zuletzt): 8. Dezember 2006
Seiten: 107
PDF-Dateigröße: 3,97 MB
ePub-Dateigröße: 12,54 MB
ISBN: 216-2-47153-640-1
Downloads: 1129
Preis: Kostenlos* [*Kostenlose Registrierung erforderlich]
Uploader: Tojamuro

Zum Hauptinhalt springen. Einloggen Anmelden. Konstantin wird in die Rolle des Moses geworfen, aber projiziert – um die Bedeutung zu fixieren. Wenn religiöse Gegenstände oft in alltägliche Constahtini verwandelt werden – wie werden sie heilig? Der Standard war göttlich inspiriert und seine materielle Form war die zugrunde liegende Idee für seine Erschaffung ist heilig. In diesem Fall von Eusebius als Beweis für diese Tatsache angesehen. Heute können wir uns diesen unter alten Historikern nähern, solche Debatten wären Gegenstand anderer Interpretationen – sozialer Leinwände – als ein Weg, Zugang zu Papier zu erhalten.

Literatur über heiliges Objekt als soziale Leinwand umgestaltet. Für eine umfassende Bibliographie zur Vita siehe Cameron und Hall. Altes Testament, Grand Rapids, Wm. Jacobs, Konstantins, Berlin, Akademie Verlag,rev. Für eine aktuelle Oxford University Press, Ein Fibel in der Sozialgeschichte wären weiterhin Christen.

Essays in bedeutet sicher, dass die erhaltene kaiserliche Biographie Eusebius Honor of Henry Chadwick zugeschrieben wird, hrsg. Williams, Cambridge, ist tatsächlich in der heute erhaltenen Fassung erhalten geblieben.

Eusebius lieferte ein frühchristliches Vorbild für Hagiographien. Anthropologen sammeln Daten und konstruieren Theorien I. Der instrumentelle Beitrag zu unserem Verständnis der Natur der nutzbaren oder funktionalen materiellen Kultur ermöglicht es zu einer wunderbaren spätantiken visuellen Kultur. Für den sozialen Kontext euseius wie ein kurioses Museumsobjekt ohne Vorbild, zusätzlich zu einem zeremoniellen Gefäß oder einem Todesschild, das erklärt, was es ursprünglich getan hat und für wen.

Sein Leichentuch, denken Sie, dass ein Vikar, der mit der Macht seiner ursprünglichen Bedeutung betraut ist, fehlt oder unbekannt ist. Es ist jenes Amt und damit in der Lage, bei einer Hochzeit als Bevollmächtigter ursprüngliche Bedeutung zu amtieren, oder zumindest einen Blick darauf, den Eudebius des Staates.

Er, eussbius diese anderen Agenten, wird per Definition in den Fokus gerückt, bietet ein klareres Bild davon, wie spät einem Zweck dient.

Als Instrumente mit einem spezifischen sozialen Kontext werden solche Objekte von einem Agenten verwendet, um theoretische Implikationen bezüglich einer Handlung oder eines Zwecks zu besprechen. Textberichte über das Betrachten von Schlüsselobjekten der visuellen Kultur – diejenigen, die spätantike Autoren als bedeutsam hervorhoben oder die mehrere spätantike Autoren 10 In seiner Einführung zu The Social Life of Objects, A.

Appadurai beginnt kommentiert und unterstreicht implizit ihre Bedeutung – indem er deutlich macht, dass der Schwerpunkt seiner Einführung in den Band auf einer Geschichte dieser Objekte liegt. Viele der Verbrauch, Appadurai3. Commodities in Cultural any, können Textbeschreibungen entsprechen. Appadurai, Cambridge, University of Cambridge Unabhängig davon, was uns die visuellen Beschreibungen liefern Presse, Wie eine tabula Lateinischer Begriff signa militaria.

Das Leben Konstantins – Wikipedia

Eusebiua-Standard, Signa Militaria und Labarum werden daher euseblus synonym verwendet. Zur Spätantike 7 Im Gegensatz beispielsweise zu Gemälden, die insgesamt ohne Darstellungen des Chi-Rho auskommen, ist eine silberne Largitio-Schale in der Hermitage wesentliches interaktives Element. Zur Subjekt-Objekt-Beziehung siehe B. Elsner, Art and the Roman Viewer: Heffernan, and Attendants in a euseibus from San Vitale, Ravenna.

Die des Bildraumes und von einem Gardisten gehalten. Webb, Ekphrasis, Imagination und an der Stelle, die der Sieg auf der silbernen Largitio-Schale einnimmt, M. Cambridge University Press, Platte IV. Dann besuchte Christus Konstantin in einer Verfolgung, die die Christen buchstäblich in den Untergrund trieb. In seinem 15 VC I.

Die erste war eine Massenvision, die Berichten zufolge die Terminologie in LC annahm, z. Für eine zusätzliche Schlacht aus römischer Zeit, als Konstantin in einem Traum besucht wurde. Für Münzen mit dem christlichen Standard siehe zum Beispiel Konstantinopel Nr. Nach den Berichten von Lactantius und Eusebius, Bruun, hrsg.


Jetzt downloaden!

Wir haben es Ihnen leicht gemacht, ein PDF-Ebook ohne zu graben zu finden. Und indem Sie online auf unsere E-Books zugreifen oder sie auf Ihrem Computer speichern, haben Sie bequeme Antworten mit . Um mit der Suche zu beginnen, finden Sie auf unserer Website eine umfassende Sammlung von Handbüchern.
Unsere Bibliothek ist die größte davon, die buchstäblich Hunderttausende von verschiedenen Produkten enthält.

Endlich bekomme ich dieses E-Book, danke für all das, was ich jetzt bekommen kann!

Ich hätte nicht gedacht, dass das funktionieren würde, mein bester Freund hat mir diese Website gezeigt und sie tut es! Ich bekomme mein meistgesuchtes eBook

wtf dieses tolle ebook kostenlos?!

Meine Freunde sind so sauer, dass sie nicht wissen, wie ich all die hochwertigen E-Books habe, die sie nicht haben!

Es ist sehr einfach, qualitativ hochwertige E-Books zu erhalten.)

so viele gefälschte Seiten. das ist das erste was funktioniert hat! Vielen Dank

wtffff ich verstehe das nicht!

Wählen Sie einfach Ihren Klick-dann-Download-Button und füllen Sie ein Angebot aus, um mit dem Herunterladen des E-Books zu beginnen. Wenn es eine Umfrage gibt, dauert es nur 5 Minuten, probieren Sie jede Umfrage aus, die für Sie funktioniert.


Inhalt

Laut Lactantius [6], einem lateinischen Historiker nordafrikanischer Herkunft, der von Kaiser Konstantin dem Großen (reg. 306–337) aus der Armut gerettet wurde, der ihn zum Erzieher seines Sohnes Crispus machte, hatte Konstantin davon geträumt, befohlen zu werden, ein " himmlisches göttliches Symbol" (lateinisch: coeleste signum dei) auf den Schilden seiner Soldaten. Die Beschreibung des eigentlichen Symbols, das Kaiser Konstantin am nächsten Morgen gewählt hatte, wie Lactantius berichtet, ist nicht sehr klar: Es ähnelt stark einem Tau-Rho oder einem Staurogramm ( ), einem ähnlichen christlichen Symbol. An diesem Tag kämpfte Konstantins Armee gegen die Truppen von Maxentius und gewann die Schlacht an der Milvischen Brücke (312) außerhalb von Rom.

Eusebius von Cäsarea (gestorben 339) gab zwei verschiedene Berichte über die Ereignisse. In seiner Kirchengeschichte, die kurz nach der Schlacht geschrieben wurde, als Eusebius noch keinen Kontakt mit Konstantin hatte, erwähnt er weder einen Traum noch eine Vision, sondern vergleicht die Niederlage des Maxentius (ertrinkt im Tiber) mit der des biblischen Pharaos und schreibt Konstantins Sieg dem göttlichen Schutz zu.

In einer Memoiren des römischen Kaisers, die Eusebius nach Konstantins Tod schrieb (Über das Leben Konstantins, circa 337–339), soll lange vor der Schlacht an der Milvischen Brücke ein wundersamer Auftritt in Gallien stattgefunden haben. In dieser späteren Version hatte der römische Kaiser über das Unglück nachgedacht, das Kommandanten widerfuhr, die die Hilfe vieler verschiedener Götter anriefen, und beschloss, in der bevorstehenden Schlacht beim Einen Gott göttliche Hilfe zu suchen. Am Mittag sah Konstantin ein Lichtkreuz über der Sonne. Daran befestigt war in griechischen Schriftzeichen der Spruch "Τούτῳ Νίκα!" („In diesem Zeichen wirst du siegen!“). [7] Nicht nur Konstantin, sondern die ganze Armee sah das Wunder. In dieser Nacht erschien Christus dem römischen Kaiser im Traum und forderte ihn auf, eine Nachbildung des Zeichens anzufertigen, das er am Himmel gesehen hatte, was eine sichere Verteidigung im Kampf sein würde.

Eusebius schrieb im Lebenslauf dass Konstantin selbst ihm diese Geschichte erst spät im Leben "erzählt und mit Eiden bestätigt" habe, "als ich seiner Bekanntschaft und Gesellschaft würdig erachtet wurde". "In der Tat", sagt Eusebius, "hätte jemand anders diese Geschichte erzählt, wäre es nicht leicht gewesen, sie zu akzeptieren."

Eusebius hinterließ auch eine Beschreibung des Labarums, der militärischen Standarte, die das Chi-Rho-Zeichen enthielt, das von Kaiser Konstantin in seinen späteren Kriegen gegen Licinius verwendet wurde. [8]

Spätantike Bearbeiten

Eine frühe visuelle Darstellung der Verbindung zwischen der Kreuzigung Jesu und seiner Auferstehung, zu sehen im Sarkophag der Domitilla in Rom aus dem 4. [11]

Nach Konstantin wurde das Chi-Rho Teil der offiziellen kaiserlichen Insignien. Archäologen haben Beweise gefunden, die belegen, dass der Chi-Rho auf den Helmen einiger spätrömischer Soldaten prangte. Auch Münzen und Medaillons, die unter Kaiser Konstantin geprägt wurden, trugen das Chi-Rho. Im Jahr 350 wurde das Chi-Rho auf christlichen Sarkophagen und Fresken verwendet. Der Usurpator Magnentius scheint der erste gewesen zu sein, der das von Alpha und Omega flankierte Chi-Rho-Monogramm auf der Rückseite einiger Münzen aus dem Jahr 353 verwendet hat , Dorset, 1963. Stilistisch ist es auf das 4. Jahrhundert datiert. Sein zentrales Rondell stellt einen bartlosen Männerkopf und eine in einem Pallium vor dem Chi-Rho-Symbol, flankiert von Granatäpfeln, Symbolen des ewigen Lebens. Ein weiteres romanisch-britisches Chi-Rho wurde in Fresken am Standort einer Villa in Lullingstone gefunden (illustriert). Das Symbol wurde auch auf spätrömisch-christlichen Siegelringen in Großbritannien gefunden. [13]

Im Jahr 2020 entdeckten Archäologen in Vindolanda in Nordengland einen Kelch aus dem 5. [14] [15]

Insular Gospel Bücher Bearbeiten

In den Büchern des Insular-Evangeliums wurde der Anfang von Matthäus 1,18 am Ende seines Berichts über die Genealogie Christi und der Einführung seines Lebensberichts, der so den Moment der Menschwerdung Christi darstellt, normalerweise mit einer reich verzierten Seite markiert , wo die Buchstaben des ersten Wortes "Christi" abgekürzt und auf Griechisch als "XPI" geschrieben werden, und oft fast von Dekoration überflutet. [16] Obwohl die Buchstaben nacheinander geschrieben sind und das "X" und "P" nicht in einem Monogramm zusammengefasst sind, werden diese als Chi-Rho-Seiten bezeichnet.

Berühmte Beispiele finden sich im Book of Kells und Book of Lindisfarne. [17] Das "X" galt als das Crux Decussata, ein Symbol des Kreuzes, diese Idee findet sich in den Werken von Isidor von Sevilla und anderen patristischen und frühmittelalterlichen Schriftstellern. [18] Das Buch von Kells hat eine zweite Chi-Rho-Abkürzung auf Folio 124 im Bericht über die Kreuzigung Christi, [19] und in einigen Manuskripten kommt das Chi-Rho am Anfang von Matthäus statt in der Mitte des Textes bei Matthäus vor 1:18. In einigen anderen Werken wie dem karolingischen Godescalc-Evangelistarium wird "XPS" in aufeinanderfolgenden Buchstaben, das "Christus" darstellt, einen herausragenden Platz eingeräumt. [20]


36. Der deutsche Jäger, der die Briten überrumpelt hat

Wenn das Luftwaffe&rsquos Die Focke-Wulf Fw 190 debütierte erstmals im August 1941 in Frankreich und überraschte die RAF unangenehm. Abgesehen vom Wenderadius war der neue deutsche Jäger dem damaligen Hauptfrontjäger der RAF, der Spitfire Mk., in fast jeder Hinsicht überlegen. V. Besonders bei Luftkämpfen in niedrigen und mittleren Höhen.

Fw 190As in Frankreich. Bundesarchiv Bild

Fast ein Jahr lang errang die Fw 190 die Luftüberlegenheit der RAF, bis die stark verbesserte Spitfire Mk. IX im Juli 1942 wiederhergestellte Parität. In der Zwischenzeit versuchten die Briten verzweifelt, eine Fw 190 in die Hände zu bekommen, um zu untersuchen, wie sie tickte, und herauszufinden, wie man ihr am besten entgegenwirken kann. Im Bewusstsein dessen, die Luftwaffe verbot seinen Fw 190-Piloten, Großbritannien zu überfliegen, damit einer nicht abgeschossen wird, und gab den Briten die Möglichkeit, das Wrack zu inspizieren. Dann lieferte einer der größten Oops-Momente eines Piloten des Zweiten Weltkriegs eine Fw 190 in makellosem Zustand direkt in die Hände der RAF.


Inhalt

Neunaugen leben hauptsächlich in Küsten- und Süßgewässern und kommen in den meisten gemäßigten Regionen vor. Einige Arten (z. Geotria australis, Petromyzon marinus, und Entosphenus tridentatus) legen erhebliche Entfernungen im offenen Ozean zurück, [10], was durch ihre fehlende reproduktive Isolation zwischen den Populationen belegt wird. Andere Arten kommen in Binnenseen vor. Ihre Larven (Ammocoetes) haben eine geringe Toleranz gegenüber hohen Wassertemperaturen, was erklären könnte, warum sie in den Tropen nicht verbreitet sind.

Die Verbreitung von Neunaugen kann durch Überfischung und Verschmutzung beeinträchtigt werden. In Großbritannien wurden zur Zeit der Eroberung Neunaugen in der Themse bis Petersham stromaufwärts gefunden [ Zitat benötigt ] . Die Verringerung der Verschmutzung der Themse und des River Wear hat zu jüngsten Sichtungen in London und Chester-le-Street geführt. [11] [12]

Die Verbreitung von Neunaugen kann auch durch Staudämme und andere Bauvorhaben aufgrund von Unterbrechungen der Zugrouten und Behinderungen des Zugangs zu Laichplätzen beeinträchtigt werden. Umgekehrt hat der Bau künstlicher Kanäle neue Lebensräume für die Besiedlung freigelegt, insbesondere in Nordamerika, wo Meerneunaugen zu einem bedeutenden eingeschleppten Schädling in den Großen Seen geworden sind. Aktive Bekämpfungsprogramme zur Bekämpfung von Neunaugen werden aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Trinkwasserqualität in einigen Gebieten geändert. [13]

Grundlegende äußere Anatomie eines Neunaugens

Anatomie Bearbeiten

Erwachsene ähneln oberflächlich Aalen insofern, als sie schuppenlose, längliche Körper haben und eine Länge von 13 bis 100 cm (5 bis 40 Zoll) haben können. Ohne gepaarte Flossen haben erwachsene Neunaugen große Augen, ein Nasenloch oben am Kopf und sieben Kiemenporen auf jeder Seite des Kopfes.

Das Gehirn des Neunaugens wird in Vorderhirn, Zwischenhirn, Mittelhirn, Kleinhirn und Medulla unterteilt. [14]

Das Herz des Neunauges liegt vor dem Darm. Es enthält den Sinus, einen Vorhof und einen Ventrikel, der durch die Perikardknorpel geschützt ist. [14]

Die Zirbeldrüse, ein lichtempfindliches Organ, das die Melatoninproduktion reguliert, indem es Lichtsignale durch die Photorezeptorzelle einfängt und sie in interzelluläre Signale des Neunaugens umwandelt, befindet sich in der Mittellinie seines Körpers. [fünfzehn]

Die Mundhöhle vor den Gonaden ist dafür verantwortlich, sich durch Sog entweder an einem Stein oder an seiner Beute zu befestigen. Dies ermöglicht es der Zunge, Kontakt mit dem Stein zu haben, um Algen zu raspeln oder am Fleisch ihrer Beute zu reißen, um ihr Blut trinken zu können. [16]

Der Pharynx ist in den ventralen Teil unterteilt, der einen Atemschlauch bildet, der durch eine Klappe namens Velum vom Mund isoliert ist. Dies ist eine Anpassung an die Art der Nahrungsaufnahme der Erwachsenen, indem verhindert wird, dass Körperflüssigkeiten der Beute durch die Kiemen entweichen oder der Gasaustausch gestört wird, der durch Pumpen von Wasser in und aus den Kiemenbeuteln erfolgt, anstatt es durch den Mund aufzunehmen.

Eine der wichtigsten physischen Komponenten des Neunauges ist der Darm, der sich ventral der Chorda befindet. Der Darm hilft bei der Osmoregulation, indem er Wasser aus seiner Umgebung aufnimmt und das aufgenommene Wasser auf einen isoosmotischen Zustand in Bezug auf das Blut entsalzt und ist auch für die Verdauung verantwortlich. [17]

In der Nähe der Kiemen befinden sich die Augen, die schlecht entwickelt und in den Larven unter der Haut vergraben sind. Die Augen vollziehen ihre Entwicklung während der Metamorphose und werden von einer dünnen und transparenten Hautschicht bedeckt, die durch Konservierungsstoffe undurchsichtig wird. [18]

Morphologie Bearbeiten

Die einzigartigen morphologischen Merkmale der Neunaugen, wie das rechts abgebildete Knorpelskelett, legen nahe, dass sie das Schwestertaxon (siehe Kladistik) aller lebenden Kieferwirbeltiere (Gnathostome) sind. Sie werden normalerweise als die basalste Gruppe der Wirbeltiere angesehen. Anstelle von echten Wirbeln haben sie eine Reihe von knorpeligen Strukturen, die Arcualia genannt werden, die über der Chorda angeordnet sind. Hagfish, die Neunaugen ähneln, wurden traditionell als das Schwestertaxon der echten Wirbeltiere (Neunaugen und Gnathostomen) angesehen [19], aber DNA-Beweise deuten darauf hin, dass sie tatsächlich das Schwestertaxon der Neunaugen sind. [20]

Studien haben gezeigt, dass Neunaugen zu den energieeffizientesten Schwimmern gehören. Ihre Schwimmbewegungen erzeugen Tiefdruckzonen um den Körper, die den Körper durch das Wasser ziehen, anstatt ihn zu schieben. [21]

Forschungen an Meerneunaugen haben ergeben, dass geschlechtsreife Männchen ein spezielles wärmeerzeugendes Gewebe in Form eines Fettzellenkamms in der Nähe der vorderen Rückenflosse verwenden, um die Weibchen zu stimulieren. Nachdem ein Weibchen mit Pheromonen angelockt wurde, fördert die vom Weibchen durch Körperkontakt wahrgenommene Wärme das Laichen. [22]

Aufgrund bestimmter Besonderheiten in ihrem adaptiven Immunsystem liefert die Untersuchung von Neunaugen wertvolle Einblicke in die Evolution der adaptiven Immunität von Wirbeltieren. Neunaugenleukozyten, die aus einer somatischen Rekombination von leucinreichen Wiederholungsgensegmenten generiert werden, exprimieren oberflächenvariable Lymphozytenrezeptoren (VLRs). [23] Diese konvergent entwickelte Eigenschaft ermöglicht es ihnen, Lymphozyten zu haben, die als T- und B-Zellen im Immunsystem höherer Vertebraten fungieren. [24]

Nördliche Neunaugen (Petromyzontidae) haben die höchste Chromosomenzahl (164–174) unter den Wirbeltieren. [25]

Beutelneunauge (Geotria australis)-Larven haben auch eine sehr hohe Toleranz für freies Eisen in ihrem Körper und verfügen über gut entwickelte biochemische Systeme zur Entgiftung der großen Mengen dieser Metallionen. [26]

Neunaugen sind die einzigen noch lebenden Wirbeltiere mit vier Augen. [27] Die meisten Neunaugen haben zwei zusätzliche Parietalaugen: ein Zirbeldrüsen- und ein Parapinealaugen (Ausnahme sind Mitglieder von Mordakia). [28]

Anpassungen Bearbeiten

Verschiedene Arten von Neunaugen haben viele gemeinsame physikalische Eigenschaften. Dieselbe anatomische Struktur kann jedoch beim Neunauge unterschiedliche Funktionen erfüllen, je nachdem, ob es sich um einen Fleischfresser handelt oder nicht. Zum Beispiel verwenden nicht fleischfressende Arten ihre Zähne, um Algen von Felsen als Nahrung zu kratzen, [29] anstatt in das Fleisch von Wirten zu bohren. Die Maul- und Saugfähigkeiten des Neunauges ermöglichen es ihm nicht nur, sich als Parasit an einem Fisch festzuhalten [30], sondern verleihen ihm auch eine begrenzte Kletterfähigkeit, so dass er stromaufwärts und Rampen oder Felsen hinauf wandern kann, um zu brüten. [31] [30] Diese Fähigkeit wurde untersucht, um besser zu verstehen, wie Neunaugen gegen die Strömung kämpfen und sich vorwärts bewegen, obwohl sie sich nur an einem einzigen Punkt am Felsen festhalten können.[31] Einige Wissenschaftler hoffen auch, Rampen [31] zu entwerfen, die die Kletterfähigkeit der Neunaugen optimieren, da Neunaugen im Nordwesten als Nahrung geschätzt werden und in der Lage sein müssen, flussaufwärts zu gelangen, um sich fortzupflanzen. [30]

Der letzte gemeinsame Vorfahre der Neunaugen scheint darauf spezialisiert gewesen zu sein, sich nach der Metamorphose von Blut und Körperflüssigkeiten anderer Fische zu ernähren. [32] Sie befestigen ihre Mundwerkzeuge am Körper des Zieltiers und verwenden dann drei Hornplatten (Plättchen) an der Spitze ihrer kolbenartigen Zunge, eine quer und zwei längs platziert, um durch Oberflächengewebe zu kratzen, bis sie Körperflüssigkeiten erreichen. [33] Die Zähne an ihrer Mundscheibe werden hauptsächlich verwendet, um dem Tier zu helfen, sich an seine Beute zu binden. [34] Neunaugenzähne bestehen aus Keratin und anderen Proteinen und haben einen hohlen Kern, um Platz für Ersatzzähne zu schaffen, die unter den alten wachsen. [35] Einige der ursprünglichen Formen der Bluternährung haben sich zu Arten entwickelt, die sich sowohl von Blut als auch von Fleisch ernähren, und einige haben sich darauf spezialisiert, Fleisch zu essen und können sogar in die inneren Organe des Wirts eindringen. Gewebezuführer können auch die Zähne der Mundscheibe in die Gewebeexzision einbeziehen. [36] Infolgedessen haben die Fleischfresser kleinere bukkale Drüsen, da sie kein kontinuierliches Antikoagulans produzieren müssen, und Mechanismen, die verhindern, dass festes Material in die Kiementaschen eindringt, die andernfalls möglicherweise die Kiemen verstopfen könnten. [37] Eine Untersuchung des Mageninhalts einiger Neunaugen hat die Überreste von Därmen, Flossen und Wirbeln ihrer Beute gezeigt. [38] Obwohl Angriffe auf Menschen vorkommen, [39] greifen sie Menschen im Allgemeinen nicht an, es sei denn, sie verhungern. [40] [19]

Fleischfressende Formen haben zu den nicht-fleischfressenden Arten geführt, die sich von Algen ernähren, [41] und "riesige" Individuen unter den ansonsten kleinen amerikanischen Bachneunaugen wurden gelegentlich beobachtet, was zu der Hypothese führte, dass manchmal einzelne Mitglieder nicht-fleischfressender Formen zurückkehren zum fleischfressenden Lebensstil ihrer Vorfahren. [42]

Eine weitere wichtige Neunauge-Anpassung ist seine Tarnung. Ähnlich wie viele andere Wasserarten haben die meisten Neunaugen einen dunklen Rücken, der es ihnen ermöglicht, sich von oben von einem Raubtier aus in den Boden zu vermischen. Ihre helle Unterseite ermöglicht es ihnen, mit der hellen Luft und dem Wasser über ihnen zu verschmelzen, wenn ein Raubtier sie von unten sieht.

Die Neunaugenfärbung kann auch je nach Region und spezifischer Umgebung, in der die Art vorkommt, variieren. Einige Arten können durch ihre einzigartigen Markierungen unterschieden werden – zum Beispiel Geotria australis Individuen zeigen als Erwachsene zwei bläuliche Streifen, die sich über den gesamten Körper erstrecken. [43] Diese Markierungen können manchmal auch verwendet werden, um zu bestimmen, in welcher Phase des Lebenszyklus sich das Neunauge befindet G. australis Individuen verlieren diese Streifen, wenn sie sich der Fortpflanzungsphase nähern und beginnen, stromaufwärts zu wandern. [43] Ein weiteres Beispiel ist Petromyzon marinus, das mit Erreichen des Fortpflanzungsstadiums in seinem Lebenszyklus zu einer eher orangen Farbe wechselt.

Lebenszyklus bearbeiten

Die Erwachsenen laichen in Nestern aus Sand, Kies und Kieselsteinen in klaren Bächen, und nach dem Schlüpfen aus den Eiern treiben junge Larven – Ammocoetes genannt – mit der Strömung stromabwärts, bis sie weiches und feines Sediment in Schlickbetten erreichen, wo sie sich eingraben Schlamm, Schlamm und Detritus, die als Filtrierer eine Existenz aufbauen, Detritus, Algen und Mikroorganismen sammeln. [44] Die Augen der Larven sind unterentwickelt, können aber Veränderungen der Beleuchtungsstärke unterscheiden. [45] Ammocoetes können von 3–4 Zoll (8–10 cm) bis etwa 8 Zoll (20 cm) wachsen. [46] [47] Viele Arten ändern ihre Farbe während eines Tageszyklus, werden tagsüber dunkel und nachts blass. [48] ​​Die Haut hat auch Photorezeptoren, lichtempfindliche Zellen, von denen die meisten im Schwanz konzentriert sind, was ihnen hilft, begraben zu bleiben. [49] Neunaugen können bis zu acht Jahre als Ammocoetes verbringen, [50] während Arten wie das arktische Neunauge nur ein bis zwei Jahre als Larven verbringen können, [51] bevor sie eine Metamorphose durchlaufen, die im Allgemeinen 3–4 Monate dauert, aber kann zwischen den Arten variieren. [52] Während der Metamorphose fressen sie nicht. [53]

Die Wassermenge, die sich durch den Fütterungsapparat der Ammocoetes bewegt, ist die niedrigste, die bei allen Tieren mit Suspensionsfütterung gemessen wurde, und sie benötigen daher nährstoffreiches Wasser, um ihren Nährstoffbedarf zu decken. Während die meisten (wirbellosen) Suspensionsfresser in Gewässern mit weniger als 1 mg suspendierten organischen Feststoffen pro Liter (<1 mg/l) gedeihen, benötigen Ammocoetes mindestens 4 mg/l, wobei in ihren Habitaten Konzentrationen von bis zu 40 mg/l . gemessen wurden . [54]

Bei der Metamorphose verliert das Neunauge sowohl die Gallenblase als auch die Gallenwege [55] und der Endosyl wird zur Schilddrüse. [56]

Einige Arten, einschließlich solcher, die keine Fleischfresser sind und sich auch nach der Metamorphose nicht ernähren, [53] leben während ihres gesamten Lebenszyklus im Süßwasser, laichen und sterben kurz nach der Metamorphose. [57] Im Gegensatz dazu sind viele Arten anadrom und wandern ins Meer, [53] beginnen, andere Tiere zu erbeuten, während sie noch flussabwärts schwimmen, nachdem ihre Metamorphose ihnen Augen, Zähne und einen saugenden Mund liefert. [58] [57] Diejenigen, die anadrom sind, sind Fleischfresser, die sich von Fischen oder Meeressäugern ernähren. [10] [59] [60]

Anadrome Neunaugen verbringen bis zu vier Jahre im Meer, bevor sie zurück ins Süßwasser wandern, wo sie laichen. Erwachsene bauen Nester (sogenannte Redds), indem sie Steine ​​​​bewegen, und Weibchen geben Tausende von Eiern ab, manchmal bis zu 100.000. [57] Das mit dem Weibchen verflochtene Männchen befruchtet die Eier gleichzeitig. Da sie semelpar sind, sterben beide Erwachsenen, nachdem die Eier befruchtet wurden. [61]

Taxonomen platzieren Neunaugen und Schleimfische im Unterstamm Wirbeltiere des Stammes Chordata, zu dem auch der wirbellose Unterstamm Tunicata (Seescheiden) und die fischähnlichen Cephalochordata (Lanzetten oder Amphioxus) gehören. Neuere molekulare und morphologische phylogenetische Studien ordnen Neunaugen und Schleimfische in die Oberklasse Agnatha oder Agnathostomata (beide ohne Kiefer) ein. Die andere Superklasse der Wirbeltiere sind Gnathostomata (Kiefermäuler) und umfasst die Klassen Chondrichthyes (Haie), Osteichthyes (Knochenfische), Amphibien, Reptilien, Aves und Mammalia.

Einige Forscher haben Neunaugen als die einzigen überlebenden Vertreter der Linnean-Klasse Cephalaspidomorphi eingestuft. [62] Cephalaspidomorpha wird manchmal als Unterklasse der Cephalaspidomorphi angegeben. Fossile Beweise deuten nun darauf hin, dass Neunaugen und Kopffüßer ihre gemeinsamen Charaktere durch konvergente Evolution erworben haben. [63] [64] Viele neuere Werke, wie die vierte Auflage von Fische der Welt, klassifizieren Neunaugen in eine separate Gruppe namens Hyperoartia oder Petromyzontida, [62] aber ob es sich tatsächlich um eine Klade handelt, ist umstritten. Es wurde nämlich vorgeschlagen, dass die Nicht-Neunauge "Hyperoartia" tatsächlich näher an den Kiefer-Wirbeltieren sind.

Ungeachtet der Debatte um ihre Systematik bilden Neunaugen eine einzige Ordnung Petromyzontiformes. Manchmal sieht man noch die alternative Schreibweise "Petromyzoniformes", basierend auf dem Argument, dass die Typgattung ist Petromyzon und nicht "Petromyzonta" oder ähnliches. Während des größten Teils des 20. Jahrhunderts wurden beide Namen wahllos verwendet, sogar von demselben Autor in nachfolgenden Veröffentlichungen. Mitte der 1970er Jahre wurde das IKZN aufgefordert, den einen oder anderen Namen festzulegen, und musste das Problem nach langen Diskussionen durch Abstimmung lösen. So setzte sich 1980 die Schreibweise mit einem "t" durch, und 1981 wurde es offiziell, dass alle höherrangigen Taxa basierend auf Petromyzon müssen mit "Petromyzont-" beginnen.

Die folgende Taxonomie basiert auf der Behandlung von FishBase im April 2012 mit der von Mikko Haaramo zusammengestellten Phylogenie. [65] Innerhalb der Ordnung sind 10 lebende Gattungen in drei Familien. Zwei der letzteren sind heute auf Gattungsebene monotypisch, und in einer von ihnen wird eine einzige lebende Art erkannt (obwohl es sich um einen kryptischen Artenkomplex handeln kann): [66]

Geotrien Grau 1851 (verpacktes Neunauge)

Mordakia Grau 1853 (südliche Topäugige Neunaugen)

  • Geotria australisGrau 1851 (Verpacktes Neunauge)
  • Mordacia lapicida(Grau 1851) (Chilenisches Neunauge)
  • Mordacia Mordax(Richardson 1846) (Australisches Neunauge)
  • Mordacia praecoxPotter 1968 (Nichtparasitär/australisches Bachneunauge)
  • Petromyzon marinusLinné 1758 (Meer Lamprey)
  • Ichthyomyzon bdellium(Jordanien 1885) (Ohio-Neunauge)
  • Ichthyomyzon castaneusGirard 1858 (Kastanienneunauge)
  • Ichthyomyzon-FossorReighard & Cummins 1916 (Nördliches Bachneunauge)
  • Ichthyomyzon gageiHubbs & Trautman 1937 (Südliches Bachneunauge)
  • Ichthyomyzon greeleyiHubbs & Trautman 1937 (Bergbachneunauge)
  • Ichthyomyzon unicuspisHubbs & Trautman 1937 (Silberneunauge)
  • Caspiomyzon wagneri(Kessler 1870) Berg 1906 (Kaspisches Neunauge)
  • Caspiomyzon graecus(Renaud und Economidis 2010) (Ionisches Bachneunauge)
  • Caspiomyzon hellenicus(Vladykov et al. 1982) (Griechisches Neunauge)
  • Tetrapleurodon geminislvarez 1964 (Mexikanische Bachneunauge)
  • Tetrapleurodon spadiceus(Bohne 1887) (Mexikanische Neunauge)
  • Entosphenus follettiVladykov & Kott 1976 (Nordkalifornisches Bachneunauge)
  • Entosphenus-Lethophagus(Hubbs 1971) (Pit-Klamath Bachneunauge)
  • Entosphenus macrostomus(Beamish 1982) (Seeneunauge)
  • Entosphenus minimus(Anleihe & Kan 1973) (Miller Lake Neunauge)
  • Entosphenus similisVladykov & Kott 1979 (Klamath Flussneunauge)
  • Entosphenus tridentatus(Richardson 1836) (Pazifik-Neunauge)
  • Lethenteron alaskenseVladykov & Kott 1978 (Alaskanisches Bachneunauge)
  • Lehenteron-Anhang(DeKay 1842) (Amerikanisches Bachneunauge)
  • Lethenteron camtschaticum(Tilesius 1811) (arktisches Neunauge)
  • Lethenteron kessleri(Anikin 1905) (Sibirisches Bachneunauge)
  • Lehenteron ninaeNaseka, Tuniyev & Renaud 2009 (Westtranskaukasisches Neunauge)
  • Lethenteron reissneri(Dybowski 1869) (Fernöstliches Bachneunauge)
  • Lethenteron zanandreai(Wladykow 1955) (Lombardei-Neunauge)
  • Eudontomyzon stankokaramani(Karaman 1974) (Drin Bachneunauge)
  • Eudontomyzon morii(Berg 1931) (koreanisches Neunauge)
  • Eudontomyzon danfordiRegan 1911 (Karpatenbachneunauge)
  • Eudontomyzon mariae(Berg 1931) (Ukrainisches Bachneunauge)
  • Eudontomyzon vladykovi(Oliva & Zanandrea 1959) (Vladykovs Neunauge)
  • Lampetra aepyptera(Abbott 1860) (wenigsten Bachneunauge)
  • Lampetra alavariensisMateus et al. 2013 (Portugiesisches Neunauge)
  • Lampetra auremensisMateus et al. 2013 (Qurem Neunauge)
  • Lampetra ayresi(Günther 1870) (Westliches Flussneunauge)
  • Lampetra fluviatilis(Linnaeus 1758) (Europäisches Flussneunauge)
  • Lampetra hubbsi(Wladykow & Kott 1976) (Kernbach Neunauge)
  • Lampetra lanceolataKux & Steiner 1972 (Türkisches Bachneunauge)
  • Lampetra lusitanicaMateus et al. 2013 (lusitanische Neunauge)
  • Lampetra-PazifikWladykow 1973 (Pazifischer Bachneunauge)
  • Lampetra planeri(Bloch 1784) (Europäisches Bachneunauge)
  • Lampetra richardsoniVladykov & Follett 1965 (Westliches Bachneunauge)
  • Entosphenus macrostomusDr. Dick Beamish 1980 (Cowichan Seeneunauge)

Synapomorphien sind bestimmte Merkmale, die im Laufe der Evolutionsgeschichte geteilt werden. Als Chordate werden Organismen bezeichnet, die während ihrer Entwicklung eine Chorda notochord, eine dorsale hohle Nervenbahn, Rachenschlitze, eine Hypophyse/Endostyl und einen postanalen Schwanz besitzen. Neunaugen enthalten diese Eigenschaften, die sie als Chordaten definieren. Die Anatomie der Neunaugen ist sehr unterschiedlich, je nachdem, in welchem ​​Entwicklungsstadium sie sich befinden. [69] Die Chorda stammt aus dem Mesoderm und ist eines der bestimmenden Merkmale einer Chorda. Die Chorda liefert Signale und mechanische Hinweise, um dem Organismus beim Schwimmen zu helfen. Das dorsale Nervenstrang ist ein weiteres Merkmal von Neunaugen, das sie als Chordate definiert. Während der Entwicklung rollt dieser Teil des Ektoderms zu einem hohlen Rohr. Aus diesem Grund wird es oft als dorsales "hohles" Nervenstrang bezeichnet. Das dritte Chordate-Merkmal, die Rachenschlitze, sind Öffnungen zwischen dem Rachen oder der Kehle. [70] Pharyngealschlitze sind filternde Nahrungsorgane, die beim Füttern die Bewegung des Wassers durch den Mund und aus diesen Schlitzen unterstützen. Während des Larvenstadiums der Neunaugen sind sie auf die Filterfütterung angewiesen, um ihre Nahrung zu erhalten. [71] Sobald Neunaugen ihre adulte Phase erreichen, werden sie bei anderen Fischen parasitär, und diese Kiemenschlitze werden sehr wichtig, um die Atmung des Organismus zu unterstützen. Die letzte Chordate-Synapomorphie ist der postanale Schwanz, der ein muskulöser Schwanz ist, der sich hinter den Anus erstreckt.

Oftmals werden adulte Amphioxus- und Neunaugenlarven aufgrund ihrer Ähnlichkeiten von Anatomen verglichen. Ähnlichkeiten zwischen adulten Amphioxus- und Neunaugenlarven umfassen einen Pharynx mit Pharynxschlitzen, ein Chorda notochord, ein dorsales hohles Nervenstrang und eine Reihe von Somiten, die sich ventral zum Otoplastikum erstrecken. [72]

Fossilienbestand Bearbeiten

Neunaugenfossilien sind selten, da Knorpel nicht so leicht versteinert wie Knochen. Die ersten fossilen Neunaugen wurden ursprünglich in Kalksteinen des frühen Karbons gefunden, marinen Sedimenten in Nordamerika: Mayomyzon pieckoensis und Hardistiella montanensis, vom Mississippian Mazon Creek Lagerstätte und die Kalksteinsequenz Bear Gulch. Keines der bisher gefundenen fossilen Neunaugen war länger als 10 cm (3,9 Zoll), [73] und alle paläozoischen Formen wurden in marinen Ablagerungen gefunden. [74]

In der Ausgabe vom 22. Juni 2006 von Natur, Mee-mann Chang und Kollegen berichteten über ein fossiles Neunauge aus der Yixian-Formation der Inneren Mongolei. Die neue Art, die morphologisch dem Karbon und anderen Formen ähnlich ist, erhielt den Namen Mesomyzon mengae ("Meng Qingwens mesozoisches Neunauge").

Das überaus gut erhaltene Fossil zeigte eine gut entwickelte saugende Mundscheibe, einen relativ langen Kiemenapparat mit Kiemenkörbchen, sieben Kiementaschen, Kiemenbögen und sogar Abdrücke von Kiemenfäden und etwa 80 Myomeren seiner Muskulatur. Im Gegensatz zu den nordamerikanischen Fossilien war sein Lebensraum mit ziemlicher Sicherheit Süßwasser. [75]

Monate später wurde ein fossiles Neunauge, das noch älter ist als die Mazon Creek-Gattungen, aus den Gesteinen der Witteberg-Gruppe in der Nähe von Grahamstown im Eastern Cape in Südafrika gemeldet. Diese Art, die 360 ​​Millionen Jahre alt ist, Priscomyzon riniensis, ist den heute vorkommenden Neunaugen sehr ähnlich. [76] [77] [78]

Das Neunauge wurde ausgiebig untersucht, da man davon ausgeht, dass sein relativ einfaches Gehirn in vielerlei Hinsicht die Gehirnstruktur der frühen Vorfahren der Wirbeltiere widerspiegelt. Ab den 1970er Jahren knüpften Sten Grillner und seine Kollegen am Karolinska-Institut in Stockholm an umfangreiche Arbeiten zum Neunauge an, die Carl Rovainen in den 1960er Jahren begann und das Neunauge als Modellsystem nutzte, um die grundlegenden Prinzipien der motorischen Kontrolle bei Wirbeltieren zu erarbeiten beginnend im Rückenmark und arbeiten in Richtung des Gehirns. [80]

In einer Reihe von Studien von Rovainen und seinem Schüler James Buchanan wurden die Zellen untersucht, die die neuronalen Schaltkreise im Rückenmark bilden, die in der Lage sind, die rhythmischen Bewegungsmuster zu erzeugen, die dem Schwimmen zugrunde liegen. Beachten Sie, dass trotz der Behauptung von Grillner, das Netzwerk sei charakterisiert (Parker 2006, 2010 [81] [82] ), immer noch Details im Netzschema fehlen. Die Schaltkreise des Rückenmarks werden von bestimmten Bewegungsbereichen im Hirnstamm und Mittelhirn gesteuert, und diese Bereiche werden wiederum von höheren Gehirnstrukturen, einschließlich der Basalganglien und des Tektums, gesteuert.

In einer 2007 veröffentlichten Studie über das Neunaugen-Tektum [83] fanden sie heraus, dass elektrische Stimulation Augenbewegungen, seitliche Beugebewegungen oder Schwimmaktivitäten auslösen kann und die Art, Amplitude und Richtung der Bewegung als Funktion der Position innerhalb des tectum, das stimuliert wurde. Diese Ergebnisse wurden als konsistent mit der Idee interpretiert, dass das Tectum beim Neunauge eine zielgerichtete Fortbewegung erzeugt.

Neunaugen werden als Modellorganismus in der biomedizinischen Forschung verwendet, wo ihre großen retikulospinalen Axone verwendet werden, um die synaptische Übertragung zu untersuchen. [84] Die Axone des Neunauges sind besonders groß und ermöglichen die Mikroinjektion von Substanzen zur experimentellen Manipulation.

Sie sind auch in der Lage, nach vollständiger Durchtrennung des Rückenmarks die volle Funktionsfähigkeit wiederzuerlangen. Ein weiteres Merkmal ist die Fähigkeit, mehrere Gene aus ihren somatischen Zelllinien zu löschen, etwa 20 % ihrer DNA, die während der Entwicklung des Embryos lebenswichtig sind, aber beim Menschen später im Leben Probleme wie Krebs verursachen können, nachdem sie ihren Dienst getan haben Zweck. Wie die zur Deletion bestimmten Gene gezielt werden, ist noch nicht bekannt. [85] [86]

Als Nahrung Bearbeiten

Neunaugen werden seit langem als Nahrung für den Menschen verwendet. [87] Sie wurden von den alten Römern sehr geschätzt. Während des Mittelalters wurden sie von der Oberschicht in ganz Europa weit verbreitet, insbesondere während der Fastenzeit, als der Verzehr von Fleisch aufgrund ihres fleischigen Geschmacks und ihrer Textur verboten war. König Heinrich I. von England soll Neunaugen so gern gehabt haben, dass er sie gegen den Rat seines Arztes wegen ihres Reichtums oft bis spät ins Leben und bei schlechter Gesundheit aß, und soll an "einem Übermaß an Neunaugen" gestorben sein. Ob sein Neunauge-Ablass tatsächlich zu seinem Tod führte, ist unklar. [88]

Am 4. März 1953 wurde der Krönungskuchen von Königin Elizabeth II. von der Royal Air Force aus Neunaugen hergestellt. [89]

In Südwesteuropa (Portugal, Spanien und Frankreich), Finnland und in Lettland (wo Neunaugen routinemäßig in Supermärkten verkauft werden) sind Neunaugen eine hochgeschätzte Delikatesse. In Finnland (Kreis Nakkila) [90] und Lettland (Gemeinde Carnikava) ist das Flussneunauge das Symbol des Ortes, das auf ihren Wappen zu finden ist. 2015 wurde das Neunauge aus Carnikava von der Europäischen Kommission in die Liste der geschützten Ursprungsbezeichnungen aufgenommen. [91]

Meerneunauge ist die begehrteste Art in Portugal und eine von nur zwei, die legal den Handelsnamen "Neunauge" tragen dürfen (Lampenrei): der andere ist Lampetra fluviatilis, das europäische Flussneunauge, beide nach Portaria (Regierungsverordnung Nr. 587/2006, vom 22. Juni). "Arroz de Lampreia" oder Neunaugenreis ist eines der wichtigsten Gerichte der portugiesischen Küche.

Neunaugen werden auch in Schweden, Russland, Litauen, Estland, Japan und Südkorea konsumiert. [ Zitat benötigt ] In Finnland werden sie häufig gegrillt oder geräuchert, aber auch eingelegt oder in Essig gegessen. [93]

Der Schleim und das Serum mehrerer Neunauge-Arten, einschließlich des Kaspischen Neunaugens (Caspiomyzon wagneri), Flussneunaugen (Lampetra fluviatilis und L. planeri) und Meerneunauge (Petromyzon marinus), sind bekanntermaßen giftig und müssen vor dem Kochen und Verzehr gründlich gereinigt werden. [94] [95]

In Großbritannien werden Neunaugen häufig als Köder verwendet, normalerweise als toter Köder.Hecht, Barsch und Döbel können alle auf Neunaugen gefangen werden. Gefrorene Neunaugen können in den meisten Köder- und Angelgeschäften gekauft werden.

Als Schädlinge Bearbeiten

Meerneunaugen sind zu einem der Hauptschädlinge in den Großen Seen Nordamerikas geworden. Es wird allgemein angenommen, dass sie im frühen 20. Jahrhundert über Kanäle Zugang zu den Seen erhielten, [96] [97] aber diese Theorie ist umstritten. [98] Sie gelten als invasive Arten, haben keine natürlichen Feinde in den Seen und erbeuten viele Arten von kommerziellem Wert, wie z. B. Seeforellen. [96]

Neunaugen werden heute hauptsächlich in den Bächen gefunden, die die Seen speisen, und werden mit speziellen Barrieren kontrolliert, um die Bewegung von Erwachsenen stromaufwärts zu verhindern, oder durch die Anwendung von Giftstoffen, sogenannten Lampriziden, die für die meisten anderen Wasserarten harmlos sind. Diese Programme sind jedoch kompliziert und teuer und tilgen die Neunaugen nicht aus den Seen, sondern halten sie nur in Schach. [99]

Neue Programme werden entwickelt, einschließlich der Verwendung chemisch sterilisierter männlicher Neunaugen in einer Methode, die der sterilen Insektentechnik ähnelt. [100] Schließlich wurden Pheromone, die für das Migrationsverhalten von Neunaugen entscheidend sind, isoliert, ihre chemischen Strukturen bestimmt und ihr Einfluss auf das Verhalten von Neunaugen im Labor und in freier Wildbahn untersucht könnte diese Strategie weiterführen. [101] [102] [103]

Die Kontrolle der Meerneunaugen in den Great Lakes wird vom U.S. Fish and Wildlife Service und dem Canadian Department of Fisheries and Oceans durchgeführt und von der Great Lakes Fishery Commission koordiniert. [104] Der Lake Champlain, der an New York, Vermont und Quebec grenzt, und die New Yorker Finger Lakes beherbergen auch hohe Populationen von Meerneunaugen, die eine Kontrolle rechtfertigen. [105] Das Neunauge-Kontrollprogramm von Lake Champlain wird vom New York State Department of Environmental Conservation, dem Vermont Department of Fish and Wildlife und dem U.S. Fish and Wildlife Service verwaltet. [105] Das New Yorker Meerneunaugen-Kontrollprogramm Finger Lakes wird ausschließlich vom New York State Department of Environmental Conservation verwaltet. [105]

In Folklore Bearbeiten

In der Folklore werden Neunaugen "neunäugige Aale" genannt. Der Name leitet sich von den sieben äußeren Kiemenschlitzen ab, die zusammen mit einem Nasenloch und einem Auge jede Seite des Kopfteils eines Neunaugens säumen. Ebenso ist das deutsche Wort für Neunauge Neunauge, was "neunäugig" bedeutet, [106] und auf Japanisch heißen sie yatsume-unagi (八つ目鰻, "achtäugige Aale"), die das Nasenloch von der Zählung ausschließt. In der britischen Folklore mag das als Lambton Worm bekannte Monster einem Neunauge nachempfunden sein, da es als aalähnliches Wesen mit neun Augen beschrieben wird. [ Zitat benötigt ]

In der Literatur Bearbeiten

Vedius Pollio hielt einen Teich mit Neunaugen, in den Sklaven, die seinen Unmut erregten, als Nahrung geworfen wurden. [107] Bei einer Gelegenheit wurde Vedius von Augustus bestraft, weil er dies in seiner Gegenwart versucht hatte:

. Einer seiner Sklaven hatte einen Kristallbecher zerbrochen. Vedius befahl, ihn festzunehmen und dann zu töten, aber auf ungewöhnliche Weise. Er befahl, ihn auf die riesigen Neunaugen zu werfen, die er in seinem Fischteich hatte. Wer würde nicht glauben, dass er dies zur Anzeige getan hat? Aber es war aus Grausamkeit. Der Junge entglitt den Händen des Entführers und floh zu Augustus' Füßen und bat um nichts anderes als eine andere Art zu sterben – er wollte nicht gefressen werden. Augustus war von der Neuheit der Grausamkeit bewegt und befahl, ihn freizulassen, alle Kristallbecher vor seinen Augen zu zerbrechen und den Fischteich zu füllen.

Dieser Vorfall wurde in die Handlung des Romans von 2003 aufgenommen Pompeji von Robert Harris in dem Vorfall, dass Ampliatus einen Sklaven an seine Neunaugen fütterte.

Lucius Licinius Crassus wurde von Gnaeus Domitius Ahenobarbus (Kos. 54 v. Chr.) verspottet, weil er über den Tod seines Lieblingsneunauges weinte:

Als also Domitius zu Crassus, dem Redner, sagte: Hast du nicht um das Neunauge geweint, das du in deinem Fischteich aufbewahrt hast? – Hast du nicht, sagte Crassus wieder, drei Frauen begraben, ohne je eine Träne zu vergießen? – Plutarch, Über die Intelligenz der Tiere, 976a [109]

Diese Geschichte findet sich auch in Aelian (Verschiedene Geschichten VII, 4) und Macrobius (Saturnalia III.15.3). Es wird von Hugo von Hofmannsthal in den Chandos-Brief aufgenommen:

Und in Gedanken vergleiche ich mich von Zeit zu Zeit mit dem Redner Crassus, von dem berichtet wird, dass er sich so sehr in ein zahmes Neunauge – einen stummen, apathischen, rotäugigen Fisch in seinem Zierteich – verliebt hat, dass es zum Rede von der Stadt und als Domitius ihm eines Tages im Senat vorwarf, über den Tod dieses Fisches Tränen vergossen zu haben, um ihn damit zum Narren zu machen, antwortete Crassus: "So habe ich den Tod meines Fisches getan wie du über den Tod weder Ihrer ersten noch Ihrer zweiten Frau verfügen."

Ich weiß nicht, wie oft mir dieser Crassus mit seinem Neunauge als Spiegelbild meines Selbst in den Sinn kommt, das sich über den Abgrund der Jahrhunderte hinweg spiegelt.

In der Romanreihe von George R. R. Martin Ein Lied von Eis und Feuer, Lord Wyman Manderly wird von seinen Feinden spöttisch "Lord Lamprey" genannt, in Bezug auf seine gemunkelte Affinität zum Neunaugenkuchen und seine auffallende Fettleibigkeit. [111]

Kurt Vonnegut postuliert in seiner späten Kurzgeschichte "The Big Space Fuck" ein zukünftiges Amerika, das so stark verschmutzt ist – "Alles war zu Scheiße und Bierdosen geworden", in seinen Worten -, dass die Großen Seen von einer Art massiver , menschenfressende ambulante Neunaugen. [112]


Lucius Licinius Lucullus

¶ Sylla schickt Lucullus zur Verstärkung im Krieg nach Ägypten und Libyen.

¶ Der bevorstehende Dritte Mithridatische Krieg (75-65 v. Chr.) markiert den Beginn der Rivalität zwischen Lucullus und Pompeius um Befehl und Ruhm.

Schläfst du, großer Löwe, wenn die Kitze nah sind?

Als er sich hierauf erhob, rief er seine Freunde zu sich, als es noch Nacht war, und erzählte ihnen seine Vision, als in diesem Moment einige Ilianer auftauchten und ihn bekannt machten, dass dreizehn der Quinqueremen des Königs vor dem achäischen Hafen gesehen wurden, die nach Limnos segelten. Er fuhr sofort in See, nahm diese und tötete ihren Admiral Isidorus. Und dann folgte er einer anderen Schwadron, die gerade in den Hafen eingelaufen war und ihre Schiffe an Land holte, aber von den Decks aus kämpfte und Lucullus' Männer schmerzlich verärgerte, da weder Platz war, um sie zu umsegeln, noch auf sie zu schaden , seine Schiffe waren flott, während ihre sicher und fest auf dem Sand standen. Nach langem Getümmel ließ er am einzigen Landungsplatz der Insel die auserlesensten seiner Männer von Bord, die auf den Feind hinter sich stürzten, einige töteten und andere zwangen, ihre Kabel zu durchtrennen, und so vom Ufer aus fielen sich gegenseitig beschmutzten oder in die Reichweite von Lucullus' Flotte gelangten. Viele wurden bei der Aktion getötet. Unter den Gefangenen war Marius, der von Sertorius gesandte Kommandant, der nur ein Auge hatte. Und es war Lucullus' strikter Befehl an seine Männer vor der Verlobung, keinen Mann zu töten, der nur ein Auge habe, damit er lieber unter Schande und Vorwurf sterbe.

¶ Die Soldaten von Lucullus fangen an, gegen ihn zu murren, weil sie bei der Verfolgung von Mithridates ohne ausgleichende Beute erschöpft sind.

¶ Mithridates bereitet sich auf die endgültige Niederlage vor und befiehlt sogar seinen Frauen und Schwestern, sich das Leben zu nehmen, anstatt sich von den vorrückenden Römern nehmen zu lassen.

¶ Als der Kommandant von Amisus, Callimachos, die Stadt an die Römer fallen sieht, zündet er die Stadt an.

¶ Der Sohn des Mithridates schließt Frieden mit Lucullus.

¶ Lucullus wendet sich dem Krieg gegen Tigranes zu.

Hier endet Plutarchs Leben des Lucullus.

/1/ Emulation trägt in diesem Fall eine pegorative Bedeutung von eifersüchtiger Rivalität, nicht die lobende Qualität, die wir heute unter diesem Begriff zu Drydens Tagen verstehen, beide Bedeutungen waren aktuell.

/2/ Brüderliche Zuneigung ist ein wiederkehrendes Thema in Plutarch, wie zum Beispiel in Das Leben von Cato dem Jüngeren, 3. In der Tat, Philadelphia ist das Thema eines seiner längeren Aufsätze im Moral.

/3/ Einen Bericht über den Ersten Mithridatischen Krieg finden Sie in Plutarchs Leben von Sylla, 11-21.

/5/ Der, als er Korinth betrat, die Stadt plünderte und alle Männer, Frauen und Kinder mit dem Schwert tötete.

/6/ Nicht Catos Halbschwester Servila, die Mutter von Marcus Brutus und Geliebte von Julius Caesar.


Silberne Largitio-Schale mit dem Namen von Licinius - Geschichte

Nebukadnezar träumte Träume, in denen sein Geist beunruhigt war - Der Traum hatte einen tiefen und ernsten Eindruck auf seinen Geist gemacht, und nachdem er alle außer den allgemeinen Umständen vergessen hatte, war sein Geist verzweifelt.

Die Astrologen - אשפים Ashshaphim. Vielleicht von נשף Nashaph, um zu atmen, weil sie die göttliche Inspiration beanspruchten, aber wahrscheinlich waren die fraglichen Personen die Philosophen und Astronomen unter den Babyloniern.

Die Zauberer - מכשפים Mechashshephim. Siehe die Anmerkung zu Deuteronomium 18:10 und zu Exodus 22:18 (Anmerkung) und Levitikus 19:31 (Anmerkung), wo mehrere dieser Künste erklärt werden.

Die Chaldäer - Wer das war, ist schwer zu ermitteln. Sie könnten ein College gelehrter Männer sein, in dem alle Künste und Wissenschaften bekannt und gelehrt wurden. Die Chaldäer waren die ältesten Philosophen der Welt, sie könnten ursprünglich Bewohner des babylonischen Irak gewesen sein und haben sich immer noch ausschließlich den Namen Chaldäer bewahrt, um sich von anderen Nationen und Völkern zu unterscheiden, die deren 120 Provinzen bewohnten die babylonische Regierung wurde gebildet.

O König, lebe für immer - מלכא לעלמין חיי Malca leolmin cheyi. Mit diesen Worten beginnt der chaldäische Teil von Daniel und wird bis zum Ende des siebten Kapitels fortgesetzt. Diese Art von Komplimenten werden in Ostindien immer noch verwendet. Ein Vorgesetzter segnet einen Untergebenen, indem er zu ihm sagt, wenn dieser ihm Ehrerbietung erweist: "Langes Leben dir." Ein armer Mann, der in die Gegenwart eines Königs tritt, um einen Gefallen zu erbitten, benutzt dieselbe Art von Anrede: O Vater, du bist die Stütze der Mittellosen, mögest du bis ins hohe Alter leben! - Zollamt.

Die Wahrsager - Eines unserer alten Worte: "Die Wahrsager:" aber גזרין Gazerin ist der Name einer anderen Klasse dieser neugierigen Künstler, es sei denn, wir meinen, es bedeutet dasselbe wie die Chaldäer, Daniel 2:2. Sie sollen Personen sein, die durch Zahlen, Amulette usw. erraten haben. Es gibt viele Vermutungen über sie, die, was auch immer sie an Wissen zeigen, wenig Licht auf diesen Ort werfen.

In den Letzten Tagen - Ein Satz, der bei den Propheten im Allgemeinen die Zeiten des Messias bedeutet. Gott ist im Begriff, zu zeigen, was von dieser Zeit bis in die letzten Zeitalter der Welt geschehen wird. Und die Vision enthält sicherlich eine sehr umfangreiche und fortlaufende Prophezeiung, die ich am Ende des Kapitels ausführlicher behandeln werde, wobei ich in der Zwischenzeit eine kurze Erläuterung gebe.

Brust und seine silbernen Arme - Das medo-persische Reich unter Kyros usw.

Sein Bauch und seine Schenkel aus Messing - Das makedonische Reich unter Alexander dem Großen und seinen Nachfolgern.

Seine Füße teils aus Eisen und teils aus Ton - Derselbe, vermischt mit den barbarischen Nationen und in zehn Königreiche geteilt. Siehe am Ende des Kapitels.

Macht - Um dieses Königreich zu regieren.

Und Stärke - Um es gegen alle Feinde zu verteidigen.

Und Ruhm - Große Ehre und Würde.

Die Königreiche Israel und Juda wurden nach einer Reihe von beispielloser Undankbarkeit und Rebellion gegen Barmherzigkeit und Wohlwollen, die nur durch ihre Rebellionen erreicht wurden, endlich, nach wiederholten Drohungen, in die Hände ihrer Feinde übergeben. Die Bewohner des ersten Landes wurden von den Assyrern und die der letzteren von den Chaldäern unterworfen und als Gefangene verschleppt.

Das Volk Israel eroberte seine alten Gebiete nie zurück und wurde von seinen Eroberern so enteignet, dass es sich entweder mit den heidnischen Nationen verschmolz, so dass es völlig ununterscheidbar war, oder es wurde an einen fremden und abgelegenen Siedlungsort gebracht, dass das Land ihres Wohnsitzes, obwohl immer wieder gesucht und erraten, ist seit mehr als zweitausend Jahren völlig unbekannt.

Juda, nachdem es von den Chaldäern, Ägyptern und anderen drangsaliert worden war, wurde schließlich von Nebukadnezar, dem König von Babylon, belagert und eingenommen, und Jojachin, der König, der zuvor den Babyloniern tributpflichtig geworden war, mit seiner Mutter, Ehefrauen und Offizieren überfallen Staatsoberhäupter, Fürsten und tapfere Helden bis zu zehntausend und alle Handwerker, Schmiede usw. bis zu tausend, mit allem, was kriegstauglich war, führte er Gefangene nach Babylon und ließ nur die Ärmsten des Volkes zurück, unter der Regierung von Mattanja, dem Sohn des verstorbenen Königs Josia und Onkel Jojachins, und nachdem er seinen Namen in Zedekia geändert hatte, gab er ihm eine nominelle Autorität als König über die elenden Überreste der Personen. Nachdem Zedekia neun Jahre regiert hatte, rebellierte er gegen Nebukadnezar, der mit allen seinen Truppen gegen Jerusalem kam, es belagerte und es durch eine Hungersnot bis zum Äußersten reduzierte und eine Bresche in die Mauern schlug, die Stadt einnahm, plünderte und zerstörte den Tempel mit Feuer, erschlug die Söhne Zedekias vor seinem Angesicht, dann löschte er seine Augen aus und trug ihn in ehernen Fesseln gebunden nach Babylon, 2. Könige, Kap. 24 und 25. So wurde der Tempel Gottes, das herrlichste Gebäude, das je auf der Erde errichtet wurde, im elften Jahr entweiht, geplündert und verbrannt, zusammen mit dem Königspalast und allen Häusern des jüdischen Adels Zedekia, - das neunzehnte von Nebukadnezar, - das erste der achtundvierzigsten Olympiade, - das einhundertsechzigste laufende Jahr der Ära Nabonassars, - vierhundertvierundzwanzig Jahre, drei Monate und acht Tage nach dem Zeit, in der Salomo seinen Grundstein legte!

Im selben Monat, in dem die Stadt eingenommen und der Tempel verbrannt wurde, trug Nebuzar-adan, der Oberbefehlshaber der babylonischen Truppen, die Beute des Tempels mit den jüdischen Schätzen und den größten Teil der Reste der Menschen und brachte sie auch nach Babylon. Und so wurde Juda aus seinem eigenen Land weggeführt, vierhundertachtundsechzig Jahre nachdem David angefangen hatte, darüber zu regieren, seit der Teilung unter Rehabeam, dreihundertachtundachtzig Jahre nach der Zerstörung des Königreichs Israel, hundert und vierunddreißig Jahre im Jahr der Welt dreitausendvierhundertsechzehn und vor der Geburt unseres Herrn fünfhundertachtundachtzig.

Im vierten Jahr Jojakims, des Königs von Juda, wurde A.M. 3397, v. 607 Nebukadnezar, der Jerusalem belagerte und seinen König tributpflichtig machte, führte er eine Reihe von Gefangenen weg und unter ihnen war der Prophet Daniel, damals in seiner Jugend, der wegen seiner Weisheit und Kenntnis der zukünftigen Ereignisse in Babylon sehr berühmt wurde und zusammen mit einigen anderen jüdischen Gefangenen große Günstlinge von Nebukadnezar, dem König, der Daniel zum Präsidenten aller Weisen seiner Stadt machte. Es war im zweiten Jahr der Regierung dieses Königs, als ein Umstand eintrat, der, obwohl er zuerst den Untergang des Propheten drohte, schließlich seinen Ruf und seine Berühmtheit steigerte.

Da die Prophezeiung einer der stärksten Beweise für die Echtheit dessen ist, was angeblich eine göttliche Offenbarung ist, hat Gott diesen Mann mit einem großen Teil seines Geistes ausgestattet, so dass er einige der erstaunlichsten politischen Ereignisse und Veränderungen, die jemals stattgefunden haben, klar vorhersagte Platz auf der Erde nicht weniger als der Aufstieg, die Unterscheidungsmerkmale und das Ende der vier großen Monarchien oder Reiche, die in der ganzen Weltgeschichte so gefeiert wurden. Und da der Babylonier, unter dem er damals lebte, eine dieser Monarchien war und in Kürze von der Medo-Perser, die ihr nachfolgen sollte, absorbiert werden sollte, machte er Nebukadnezar, den damals regierenden Monarchen, durch ein höchst singuläres Traum, dessen Einzelheiten er vergessen hatte, das Instrument, das eine Voraussage hervorbrachte, in der der Untergang seines eigenen Reiches vorhergesagt wurde sowie andere mächtige Veränderungen, die im politischen Zustand der Welt eintreten sollten, denn zumindest die darauf folgende Amtszeit von tausend Jahren. Der prophetische Geist dieses bedeutenden Mannes beschränkte seine Voraussagen auch nicht auf diese, sondern zeigte gleichzeitig den Ursprung und das Wesen jener fünften Monarchie, die unter dem großen König der Könige verwaltet und bis ans Ende der Zeiten herrschen sollte.

Der Traum selbst mit seiner Deutung und die genaue und eindrucksvolle Art und Weise, in der sich die Vorhersagen bezüglich der vier großen Monarchien erfüllt haben und diejenigen, die die fünfte Monarchie betreffen, im Gange sind, sind die Themen, denen ich wünsche um die ernsthafteste und bewussteste Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen.

Dieses Bild, das vom achtunddreißigsten bis zum vierundvierzigsten Vers so umständlich beschrieben wurde, sollte, wie wir aus der allgemeinen Lösung des Propheten erfahren, den Aufstieg und Fall von vier verschiedenen Reichen und Staaten und die endgültige Verbreitung und Errichtung von ein fünftes Reich, das niemals ein Ende nehmen wird und das in den letzten Tagen beginnen wird, Daniel 2:28 ein häufig in den Propheten verwendeter Satz, um die Zeit des Messias zu bezeichnen, und im Neuen Testament seine Ankunft, um die Welt.

Bevor wir zu einzelnen Teilen übergehen, können wir im Allgemeinen anmerken, dass der gesamte Bericht stark darauf hinweist: -

1. Die besondere Vorsehung Gottes für die Juden zu dieser Zeit. Denn obwohl Gott wegen ihrer Sünden schwer leidet und sowohl ihrer politischen als auch ihrer persönlichen Freiheit beraubt ist, zeigt Gott ihnen, dass er sie nicht verlassen hat, und die Existenz eines Propheten unter ihnen ist ein Beweis seiner väterlichen Fürsorge und unermüdlichen Aufmerksamkeit für ihre Ewigkeit Wohlfahrt.

2. Die besondere Einmischung Gottes, die Überlegenheit seiner Wahrheit zu offenbaren, eine abgöttische Nation von ihrer Eitelkeit und ihrem Aberglauben zu entwöhnen und sie zu dem Gott zu führen, der die Quelle der Wahrheit ist, der Geheimnisse offenbart und der Herrscher über alle Dinge ist . Und,

3. Die direkte Inspiration Gottes, die seinem Diener sofort Dinge beibrachte, die nur Gott selbst wissen konnte, und so den Babyloniern zeigte, dass seine Propheten durch einen unfehlbaren Geist gesprochen hatten, dass die Juden die Verwahrer der wahren Religion waren, dass er der einzige war wahrer Gott, und wie er allwissend war, so war er allmächtig und die Dinge, die seine Weisheit vorausgesagt hatte, konnte und würde seine Macht vollbringen.

Die in diesem Kapitel angegebene Summe des Kontos ist wie folgt: -

1. Nebukadnezar, König von Babylon, im zweiten Jahr seiner Regierung, gegen Morgen. 3401 und v. 603 hatte einen bemerkenswerten Traum, der, obwohl er ihn tief beeindruckte, beim Erwachen unmöglich war, sich an den nur noch verbliebenen Gesamteindruck zu erinnern.

2.Er rief seine Weisen, Astrologen usw. zu sich, sagte ihnen, dass er einen Traum oder eine Vision hatte, die er vergessen hatte, und befahl ihnen, ihm den Traum zu erzählen und seine Interpretation zu geben.

3. Sie bitten den König, ihnen den Traum zu erzählen und versprechen dann, die Bedeutung bekannt zu geben. Dies konnte er nicht tun, da er es vergessen hatte, bestand er aber darauf, dass sie unter Androhung des Todes gehorchen.

4. Um dem König seinen Traum zu erzählen, den sie für unmöglich halten, wird ein Dekret zur Vernichtung der Weisen von Babylon erlassen, in dem Daniel und seine Gefährten eingeschlossen sind.

5. Daniel, der davon hört, spricht mit Arioch, dem Hauptmann der königlichen Garde oder dem königlichen Henker, der vor den König gebracht werden möchte und verspricht, den Traum zu erzählen usw.

6. Er wird vorgestellt und erzählt dem König sofort, was er geträumt hat und zeigt ihm die Deutung.

Ein riesiges Bild, überaus leuchtend, von schrecklicher Form und zusammengesetzt aus verschiedenen Substanzen, erscheint dem König in einer Nachtsicht, von der die folgende Beschreibung ist: -

I. Sein Kopf war aus feinem Gold.

II. Brust und Arme aus Silber.

III. Sein Bauch und seine Schenkel sind aus Messing.

NS. Seine Beine aus Eisen und seine Füße und Zehen aus Eisen und Ton. Beim Betrachten dieses Bildes sieht er: -

V. Ein ohne Hände aus einem Berg gehauener Stein, der das Bild an seinen Füßen zerschmettert und alles zerschmettert, und das Gold und Silber, Messing, Eisen und Ton werden klein und leicht wie Spreu.

VI. Ein Wind trägt das Ganze fort, so dass kein Platz für sie gefunden wird.

VII. Der Stein wird ein großer Berg und füllt die Erde.

Um dies zu erklären, müssen bestimmte Daten festgelegt werden.

1. Dieses Bild gilt als politische Repräsentation von ebenso vielen verschiedenen Regierungen, da es aus Materialien zusammengesetzt war und alle diese Materialien einander sukzessive unterlegen sind, so sind es auch die Regierungen in einem absteigenden Verhältnis.

2. Die menschliche Figur wurde sowohl von Historikern als auch Geographen verwendet, um den Aufstieg, den Fortschritt, die Errichtung und den Verfall von Imperien sowie die relative Situation und Bedeutung der verschiedenen Teile der Regierung darzustellen. So stellt Florus im Proaemium seiner römischen Geschichte die Römer in der Gestalt eines Menschen dar, in seinen verschiedenen Stadien, vom Säuglingsalter bis zum Alter, d.h.

Si quis ergo populum Romanum quasi hominem betrachtet, totamque ejus aetatem percenseat, ut Coeperit, utque Adoleverit, ut quasi ad quemdam Juventae florem pervenerit ut postea velut Consenuerit, quatuor gradus progressusque ejus invenuerit

1. Prima aetas sub Regibus fuit, Prope ducentos quinquaginta per annos, quibus circum ipsam matrem suam cum finitimis luctatus est. Haec erit ejus Infantia.

2. Sequens a Bruto, Collatinoque consulibus, in Appium Claudium, Quinctiumque Fulvium consules, ducentos quinquaginta annos habet, quibus Italiam subegit. Hoc fuit tempus viris armisque exercitatissi mama! ideo quis Adolescentiam dixerit.

3. Dehinc ad Caesarem Augustum, ducenti quinquaginta anni, quibus totum orbem pacavit. Hic Marmelade ipsa Juventa Imperii, et quasi quaedam robusta Maturitas.

4. Ein Caesare Augusto in saeculum, nostrum, sunt non multo minus anni ducenti, quibus inertia Caesarum quasi Consenuit atque Decoxit. L.An. Flori Prooem.

1. Erste Stufe der Kindheit - unter Königen, von Romulus bis Tarquinius Superbus etwa zweihundertfünfzig Jahre.

2. Jugend zweite Stufe - unter Konsuln, von Brutus und Collatinus bis Appius Claudius und M. Fulvius etwa zweihundertfünfzig Jahre.

3. Männlichkeit dritte Stufe - das Reich von der Eroberung Italiens bis Caesar Augustus etwa zweihundertfünfzig Jahre.

4. Vierte Stufe des Alterns - von Augustus über die zwölf Cäsaren bis hinunter zu n. Chr. 200 ungefähr zweihundert Jahre.

Ähnliche Darstellungen haben Geographen gemacht. usw., entsprechend ihrer geographischen und politischen Beziehung zum Reich im Allgemeinen.

3. Verschiedene Metalle werden verwendet, um unterschiedliche Grade an politischer Stärke, Exzellenz, Haltbarkeit usw. auszudrücken.

4. Lehm, Erde, Staub sind Symbole von Schwäche, Instabilität usw.

5. Berge drücken in der Schrift mächtige Reiche, Königreiche und Staaten aus.

6. Stein bedeutet Jesus Christus, Genesis 49:24 „von da“ (von der Nachkommenschaft Jakobs) „ist der Hirte, der Stein Israels“. Dass unser gesegneter Herr, "der gute Hirte", Johannes 10:11-17, hier gemeint ist, wird am deutlichsten aus den folgenden Passagen Jesaja 8:14 hervorgehen: "Und er wird zum Heiligtum sein, aber zum Stolperstein und für einen Fels der Anstößigkeit für beide Häuser Israels." Jesaja 28:16: "So spricht Gott, der Herr: Siehe, ich lege in Zion einen Stein zum Fundament, einen bewährten Stein, einen kostbaren Eckstein, einen sicheren Grund, der glaubt, der wird nicht eilen." 1. Petrus 2:4, 1. Petrus 2:6, 1. Petrus 2:8. Verbinde diese mit Psalm 118:22: "Der Stein, den die Baumeister verweigerten, wird zum Hauptstein der Ecke." Matthäus 21:42 Markus 12:10 Lukas 20:17 Apostelgeschichte 4:11, in denen das Ganze positiv auf Christus angewendet wird, wie auch 1. der alle vorhergehenden Passagen im Blick zu haben scheint. Siehe auch Jesaja 2:2: „Der Berg des Hauses des Herrn soll auf den Gipfeln der Berge errichtet werden“ usw.

7. Dieser Stein soll ohne Hände ausgeschnitten werden, Daniel 2:34. Ohne Hände bedeutet das Geistige. 2. Korinther 5:1 bedeutet also, dass ein Haus, das nicht mit Händen gebaut wurde, ein geistliches Gebäude ist.

Das chaldäische Reich, das am Anfang assyrisch genannt wurde, das chaldäische vom Lande, das babylonische von seiner Hauptstadt.

I. Goldkopf. Dies war die erste Monarchie, die von Nimrod, A.M. 1771, v. 2233 und endet mit dem Tod von Belsazar, A.M. 3466, v. 538, nachdem er fast siebzehnhundert Jahre gedauert hatte. Zur Zeit Nebukadnezars erstreckte es sich über Chaldäa, Assyrien, Arabien, Syrien und Palästina. Er, Nebukadnezar, war das Haupt oder Gold.

II. Brüste und Arme aus Silber. Das medo-persische Reich, das unter Darius dem Meder richtig begann, erlaubte ihm, mit Cyaxares, dem Sohn des Astyages, und dem Onkel von Cyrus dem Großen, dem Sohn des Kambyses, gleich zu sein. Er kämpfte zuerst unter seinem Onkel Cyaxares, besiegte Neriglissar, den König der Assyrer, und Craesus, den König der Lyder und durch die Einnahme Babylons v. 538 beendete das chaldäische Reich. Nach dem Tod seines Vaters Cambyses und seines Onkels Cyaxares v. 536 wurde er alleiniger Statthalter der Meder und Perser und errichtete so auf den Ruinen der Chaldäer ein mächtiges Reich.

III. Bauch und Oberschenkel aus Messing. Das mazedonische oder griechische Reich, gegründet von Alexander dem Großen. Er unterwarf Griechenland, drang in Asien ein, nahm Tyrus ein, reduzierte Ägypten, stürzte Darius Codomanus in Arbela am 2. Oktober, morgens. 3673, v. 331 und beendete damit die persische Monarchie. Er überquerte den Kaukasus, unterwarf Hyrkanien und drang in Indien bis zum Ganges ein und nachdem er alle Länder erobert hatte, die zwischen der Adria und diesem Fluss, dem Ganges, lagen, starb er vormittags. 3681, v. 323 und nach seinem Tod wurde sein Reich unter seinen Generälen Kassander, Lysimachos, Ptolemäus und Seleukos aufgeteilt. Kassander hatte Makedonien und Griechenland, Lysimachos hatte Thrakien, und die Teile Asiens, die am Hellespont und Bosporus lagen, hatten Ägypten, Lybien, Arabien, Palästina und Coelesyrien Seleukos hatte Babylon, Medien, Susiana, Persien, Assyrien, Baktrien, Hyrkanien und alle anderen Provinzen, sogar bis zum Ganges. So hatte dieses Reich, gegründet auf dem Untergang des Perserreichs, "die Herrschaft über die ganze Erde".

NS. Beine aus Eisen und Füße und Zehen aus Eisen und Ton. Ich denke, das bedeutet in erster Linie das Königreich der Lagidae in Ägypten und das Königreich der Seleucidae in Syrien. Und zweitens das Römische Reich, das sich richtig aus ihnen zusammensetzte.

1. Ptolemaios Lagus, einer von Alexanders Generälen, gründete das neue Königreich Ägypten, A.M. 3692, v. 312, die durch ein langes Rennen von Souveränen fortgesetzt wurde, bis morgens. 3974, v. 30 als Octavius ​​Cäsar Alexandria einnahm, nachdem er im Jahr zuvor Antonius und Kleopatra in der Schlacht von Actium besiegt hatte, und so wurde Ägypten eine römische Provinz. So endete das Königreich der Lagidae, nachdem es zweihundertzweiundachtzig Jahre gedauert hatte.

2. Seleucus Nicator, ein anderer von Alexanders Generälen, gründete das neue Königreich Syrien, A.M. 3692, v. 312, die durch ein langes Rennen von Souveränen bis morgens andauerte. 3939, v. 65, als Pompeius Antiochus Asiaticus entthronte und Syrien eine römische Provinz wurde, nachdem es zweihundertsiebenundvierzig Jahre gedauert hatte.

Dass die beiden eisernen Beine das Reich der Lagidae und das der Seleucidae bedeuteten, scheint durch die im Text angegebenen Zeichen stark angedeutet. "Und das vierte Königreich wird stark sein wie Eisen. Denn so viel Eisen zerbricht und alles zerbricht und wie Eisen all dies zerbricht, wird es zerbrechen und zerschmettern", Daniel 2,40.

1. Das Eisen hier markiert nicht nur die Stärke dieser Königreiche, sondern auch ihre Gewalt und Grausamkeit gegenüber dem Volk Gottes. Die Geschichte ist voll von dem Elend, das die Könige von Ägypten und Syrien den Juden zugefügt haben.

2. Es wird gesagt, dass diese Beine in Stücke brechen und blaue Flecken bekommen sollten. Wie viele Generäle und Fürsten wurden von Seleucus Nicator und Ptolemaios, dem Sohn des Lagus, vernichtet! Besonders Seleukos konnte sich auf seinem Thron nicht sicher fühlen, bis er Antigonos, Nikanor und Demetrius vernichtet hatte, und Ptolemäus bemühten sich, sich durch den Untergang von Perdikkas und den übrigen seiner Feinde zu sichern.

3. Die Teilung des Königreichs, die eiserne und lehmige Mischung der Füße weist auf die ständige Teilung hin, die in diesen Reichen vorherrschte, und die Mischung der guten und bösen Eigenschaften, die bei den Nachfolgern von Seleukos und Ptolemäus auftraten, von denen keiner die besaß guten Eigenschaften der Gründer dieser Monarchien weder ihre Tapferkeit, Weisheit noch Klugheit.

4. Die Bemühungen, die diese Fürsten unternommen haben, um ihre jeweiligen Regierungen durch Bündnisse zu stärken, die sich alle nicht nur als nutzlos, sondern auch als schädlich erwiesen haben, werden hier durch ihre Vermischung mit dem Samen der Menschen hervorgehoben. „Aber sie werden nicht aneinander hängen“, Daniel 2,43. Antiochus Theos, König von Syrien, heiratete sowohl Laodize als auch Berenike, Töchter des Ptolemaios Philadelphus, des Königs von Ägypten. Antiochus Magnus, König von Syrien, gab seine Tochter Kleopatra an Ptolemaios Epiphanes, König von Ägypten, aber diese Ehen trugen, anstatt die Vereinigung zwischen diesen Königreichen zu festigen, mehr als alles andere dazu bei, sie zu teilen und die blutigsten zu erregen und zerstörerische Kriege.

In Daniel 7:7 sagt der Prophet, der dasselbe Thema vor Augen hat: „Ich sah in den Nachtvisionen und siehe, ein viertes Tier, schrecklich und schrecklich, und überaus stark und hatte große eiserne Zähne: es verschlang und zerbrach in Stücke und zerstampfte den Rest mit seinen Füßen" und in Daniel 8,22: "Wenn nun das Horn der rauen Ziege zerbrochen wird, die griechische Monarchie, "während vier dafür aufstanden, werden vier Königreiche" Stehen Sie aus der Nation heraus, aber nicht in seiner Macht." Diese und andere Erklärungen weisen auf jene besonderen Umstände hin, die das Reich der Seleukiden und das der Lagidae deutlich kennzeichnen, die beide aus dem makedonischen oder griechischen Reich hervorgegangen sind und beide in dem der Römer endeten.

3. Diese zwei eisernen Beine wurden von der römischen Regierung absorbiert, die auch an der eisernen Natur stark, militärisch und umfassend an ihren Siegen teilnahm und durch ihre verschiedenen Eroberungen verschiedene Nationen, einige starke und einige schwache, mit sich vereinte und verschmolz , um im symbolischen Bild durch Füße und Zehen, teils aus Eisen, teils aus Ton, passend dargestellt zu werden. So, wie die Lagidae und Seleucidae aus dem Wrack des griechischen Reiches entstanden, so entstand auch das römische Reich aus ihrem Untergang. Aber das Reich wurde durch seine Eroberungen geschwächt, und obwohl sie, wie oben erwähnt, durch Vermischung mit Menschensamen, das heißt durch starke Bündnisse und eheliche Bündnisse, eine ewige Souveränität zu sichern suchten, hielten sie sich doch nicht aneinander , und sie wurden auch von den barbarischen Nationen des Nordens verschlungen und beendeten so diese vier mächtigsten Monarchien.

V. "Ein aus dem Berg geschlagener Stein ohne Hände."

1. Dass Jesus Christus durch einen Stein dargestellt wurde, haben wir bereits gesehen, aber dieser Stein bezieht sich hauptsächlich auf seine Kirche, die als geistliches Gebäude dargestellt wird, das er als Grundstein trägt, als Eckstein verbindet und stärkt und vollendet und ziert als Top-Stein! Er wird auch wegen der Vorurteile seiner Landsleute gegen ihn als Stein bezeichnet. Weil er nicht in weltlichem Pomp kam, weigerten sie sich daher, ihn aufzunehmen, und für sie wird er als ein Stein des Anstoßes und ein Fels des Anstoßes dargestellt.

2. Aber hier wird er unter einer anderen Vorstellung dargestellt, nämlich einem Stein, der von einem Katapult oder einer militärischen Maschine geschleudert wird, die das Bild auf seinen Füßen, dh die damals bestehende Regierung an ihrer Grundlage oder ihren Prinzipien, zerschmettert zu unterstützen und durch deren Zerstörung das Ganze in den Ruin zu stürzen.

3. Durch diesen Schlag wurde der Ton, das Eisen, das Erz, das Silber und das Gold zerbrochen und wurde wie Spreu, die der Wind wegwehte. Nun haben wir schon gesehen, dass das Römische Reich, das die Königreiche der Lagidae und Seleucidae in sich aufgenommen hatte, durch die Beine aus Eisen und die Füße und Zehen aus Eisen und Ton repräsentiert wurde, aber wie wir finden, dass nicht nur Eisen und Ton, sondern auch das Erz, Silber und Gold wurden durch diesen Schlag verwechselt und zerstört, daraus folgt, dass damals in der römischen Regierung etwas von den unterscheidenden Merkmalen und Grundsätzen aller vorhergehenden Reiche nicht nur hinsichtlich ihres territorialen Besitzes verblieben und mit ihr verdichtet wurde , sondern auch hinsichtlich ihrer Besonderheiten. Zu jener Zeit, von der hier im Römischen Reich gesprochen wird, mischte sich der Glanz der Chaldäer, der Reichtum der Perser, die Disziplin der Griechen und die Stärke der ägyptischen und syrischen Regierungen mit der Inkohärenz und dem Schwachsinn dieser Reiche , Königreiche und Staaten, die die Römer unterworfen hatten. Kurzum, es enthält mit jeder politischen Exzellenz die Prinzipien seiner eigenen Zerstörung, und seine Verfolgung der Kirche Christi beschleunigte seinen Untergang.

4. Da der Stein Christus und seinen regierenden Einfluss darstellt, wird er hier als Königreich bezeichnet, das heißt, ein Zustand vorherrschender Herrschaft und Herrschaft, der in den Tagen dieser Könige oder Königreiche entstehen sollte, Daniel 2:44. Und dies ist buchstäblich wahr, denn ihr Aufstieg war, als die römische Regierung, die alle Merkmale der vorhergehenden Reiche hatte, ihren Höhepunkt imperialen Glanzes, militärischen Ruhms, gesetzgebender Autorität und literarischer Eminenz erreichte. Es fand einige Jahre nach der Schlacht von Actium statt, und als Rom mit der ganzen Welt im Frieden war, am 2. September v. 31.

5. Dieser Stein oder diese Regierung wurde aus dem Berg geschlagen und entstand in und unter der römischen Regierung, da Judäa zur Zeit der Geburt Christi eine römische Provinz war.

6. Es wurde ohne Hände ausgeschnitten, wahrscheinlich in Anspielung auf die wundersame Geburt unseres Herrn, insbesondere aber auf die geistige Natur seines Königreichs und seiner Regierung, in der keine weltliche Politik, menschliche Maxime oder militärische Gewalt angewendet wurde, da es nicht durch Macht geschah keine Macht, sondern durch den Geist des Herrn der Heerscharen.

Hier lassen sich zwei Dinge unterscheiden:

1. Die Regierung oder das Königreich des Steins.

2. Die Regierung oder das Königreich des Berges.

1. Das Königreich des Steins schlägt, zerbricht und zerstört alle anderen Königreiche, bis keine Spur mehr davon übrig ist und die ganze Erde davon unterworfen ist.

2. Das Königreich des Berges erfüllt und regiert alles, was so unterworfen wurde, und bewahrt endlosen Frieden und Gerechtigkeit auf der Erde.

Zuerst begann der Stein, das Bild zu treffen, als die Apostel in alle Teile des römischen Reiches hinausgingen, den Götzendienst niederschlugen und christliche Kirchen gründeten.

Zweitens, Aber der große Schlag wurde dem heidnischen Römischen Reich durch die Bekehrung Konstantins zugefügt, gerade zu der Zeit, als es ein Inbegriff der vier großen Monarchien war, die gleichzeitig unter der Regierung von vier Kaisern n. Chr. standen. 308: Constantius, der Gallien, Spanien und Großbritannien regierte Galerius, der Illyricum, Thrakien und Asien hatte Severus, der Italien und Afrika hatte, und Maximin, der den Osten und Ägypten hatte.

1. Die Bekehrung Konstantins fand während seines Aufenthalts in Gallien n. Chr. statt. 312, durch das Erscheinen eines leuchtenden Kreuzes am Himmel über der Sonne, kurz nach Mittag, mit dieser Aufschrift, Εν τουτῳ νι& #x3baα, "Durch diese Eroberung" Euseb. De Vit. Konst. lib. 1 Kappe. 28. In n. Chr. 324 besiegte er Licinius, der mit ihm das Reich geteilt hatte, völlig und wurde alleiniger Kaiser. Er beendete die Herrschaft des Götzendienstes im Jahr n. Chr. 331, durch ein Edikt, das die Zerstörung aller heidnischen Tempel anordnet. Dies machte das Christentum zur Religion des Reiches.

2. Der Schlag, der auf diese Weise den Götzendienst im Römischen Reich zerstörte, ist in seinen Auswirkungen fortwährend und muss so bleiben, bis der Götzendienst über der Erde zerstört und das Universum mit der Erkenntnis Christi erfüllt ist.

3. Dieses Schlagen wurde mit allen Mitteln fortgesetzt, die Gott in seiner Vorsehung und Barmherzigkeit zur Verbreitung des Christentums von der Zeit Konstantins bis zur Gegenwart verwendet hat: und insbesondere jetzt durch die britische und ausländische Bibelgesellschaft, und seine zahllosen Verzweigungen und durch die zahlreichen Missionare, die von christlichen Gesellschaften in fast alle Teile der Welt entsandt wurden. Soweit das Reich der Steine.

In Daniel 2,44 wird das Reich der Steine, das zu einem großen Berg gewachsen ist und die ganze Erde ausfüllt, besonders durch verschiedene Charaktere beschrieben.

1. Es ist ein Königreich, das der Gott des Himmels errichtet. Dass dies die ganze Evangeliumszeit und die moralischen Wirkungen, die es in den Seelen der Menschen und in der Welt hervorruft, bedeutet, bedarf kaum eines Beweises für unseren Herrn, der sich auf diese und andere Prophezeiungen in diesem Buch bezieht, nennt seinen Einfluss und sein Evangelium das Reich Gottes und das Reich der Himmel, das zeigt, dass es ein Reich nicht von dieser Welt ist – nicht durch menschlichen Ehrgeiz, Herrschaftsgier oder militärische Eroberung, sondern ein geistiges Reich, das durch die Gnade Gottes selbst errichtet und erhalten wird in dem er selbst lebt und regiert, indem er nach seinen eigenen Gesetzen regiert, durch seinen eigenen Geist beeinflusst und lenkt, keine Kriege und Streitigkeiten hervorbringt, sondern Gott in der Höhe ehrt und auf Erden Frieden und Wohlwollen unter den Menschen.

2. Dies wird das Himmelreich genannt, weil es ein Gegenstück zum Reich der Herrlichkeit sein soll. Das Reich Gottes, sagt der Apostel, ist Gerechtigkeit, Friede und Freude im Heiligen Geist (Römer 14,17).Eine Ewigkeit der Gerechtigkeit, des Friedens und der geistlichen Freude macht den Himmel aus, und wir können uns in diesem Zustand nichts Höheres oder Vorzüglicheres vorstellen.

3. Dieses Reich wird niemals zerstört werden: es ist das ewige Evangelium und das Werk des ewigen Gottes. Da sie weder aus den Leidenschaften der Menschen stammt noch von ihnen abhängig ist, kann sie nicht zerstört werden. Alle anderen Regierungen enthalten aufgrund ihrer Unvollkommenheit die Saat ihrer eigenen Zerstörung. Könige sterben, Minister wechseln, Untertanen sind nicht dauerhaft, neue Beziehungen entstehen, und mit ihnen neue Maßnahmen, neue Leidenschaften und neue Projekte, die zu politischen Veränderungen und oft auch zum politischen Ruin führen. Aber diese Regierung, die die Regierung Gottes ist, kann nicht von den Veränderungen und Chancen beeinflusst werden, denen sterbliche Dinge ausgesetzt sind.

4. Dieses Königreich soll nicht anderen Menschen überlassen werden. Jede Dispensation Gottes, vor dem Christentum, nahm eine andere an, die ihr folgen sollte.

1. Heilige Patriarchen und ihre Familien waren die ersten Menschen, unter denen das Reich Gottes gefunden wurde.

2. Hebräer in Ägypten und in der Wüste waren die nächsten.

3. Juden waren im verheißenen Land eine dritte Denomination.

4. Und nach der Teilung der Königreiche, der Gefangenschaft und der Zerstreuung der Juden wurde das Israel Gottes eine vierte Denomination.

5. Nach dem Evangelium ist Christian der Name des Volkes dieses Reiches. Alles in der Konstruktion des Evangeliumssystems sowie seine eigenen Erklärungen zeigen, dass ihm keine andere Evangeliumszeit folgen darf: Sein Name kann nie geändert werden und Christ wird die einzige Denomination des Volkes Gottes sein, solange die Sonne und Mond ertragen. Alle ehemaligen Imperien haben sich verändert, und mit ihnen haben sich auch die Namen der Menschen geändert. Die Assyrer gingen in den Chaldäern und Babyloniern verloren die Babylonier gingen in den Medern verloren die Meder in den Persern die Perser in den Griechen und die Griechen in den Syrern und Ägyptern diese in den Römern und die Römer in den Goten und eine Vielzahl anderer Nationen. Auch der Name dieser alten Regierungen oder der Menschen, die unter ihnen lebten, bleibt heute auf der Erde! Sie sind nur auf der Seite der Geschichte zu finden. Dieses geistige Reich wird niemals übertragen, und der Name seiner Untertanen wird nie geändert.

5. Es wird in Stücke brechen und alle diese Königreiche verzehren, das heißt, die Predigt und der Einfluss des Christentums werden den Götzendienst im Allgemeinen zerstören. Sie taten dies im Römischen Reich, das der Inbegriff aller anderen war. Aber dies geschah weder durch das Schwert, noch durch weltlichen Einfluss. Christen führen keine Kriege für die Verbreitung des Christentums, denn die Religion Christi atmet nichts als Liebe zu Gott und Frieden und Wohlwollen für die ganze Menschheit. Die Summe des Evangeliums ist in diesen Worten Christi enthalten: „Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben – denn der Menschensohn ist nicht gekommen Menschenleben zu zerstören, sondern zu retten."

Für seine eigene Sache kämpft Gott im Zuge seiner Vorsehung. Er bedrückt den einen und erhebt den anderen, aber er lässt nicht zu, dass sein eigenes Volk sich ihm bei der Urteilsverkündung anschließt. Durch seinen eigenen Geist und seine eigene Energie wird sein Reich in der Welt verbreitet und aufrechterhalten und dadurch werden seine Feinde verwirrt. Alle falschen Religionen sowie die gefälschten und korrumpierten Systeme des Christentums haben zum Schwert gegriffen, weil sie sich bewusst waren, dass sie keinen Gott, keinen Einfluss außer dem, was nur menschlich war, hatten.

6. Das Reich Christi bricht in Stücke und verzehrt alle anderen Reiche, das heißt, es zerstört alles in jeder irdischen Regierung, wo es aufgenommen wird, was der Herrlichkeit Gottes und dem Frieden und dem Glück der Menschen widerspricht, und doch in einer solchen eine Möglichkeit, alle politischen Regierungen unverändert zu lassen. Kein Gesetz oder Prinzip im Christentum richtet sich gegen den politischen Kodex irgendeines Landes. Großbritannien ist ohne Änderung seiner Magna Charta oder seiner Verfassung christlich. Alle anderen Reiche, Königreiche und Staaten auf der Erde können christlich werden und ihre charakteristischen Formen der politischen Regierung bewahren. Wenn in ihnen etwas ist, das dem Christentum feindlich gesinnt ist, und der Friede und das Glück des Untertanen, wird der Wind Gottes, der göttliche Geist, es entfachen oder verwehen, so dass kein Platz mehr dafür gefunden wird. Aber dies wird er im Wege seiner gewöhnlichen Vorsehung tun und durch seinen Einfluss auf ihre Herzen wahrhaft christianisierte Herrscher dazu bringen, alles zu ändern oder aufzuheben, was ihre Gesetze enthalten, die der milden Herrschaft des Zepters Christi feindlich gegenüberstehen.

7. Und es soll für immer bestehen. Dies ist sein letztes Merkmal. Es wird über die ganze Welt herrschen, es wird jede Regierung durchdringen, es wird die Grundlage jedes Gesetzeskodex sein, es soll von jedem Volk der Erde bekennt werden: "Die Heiden werden zu seinem Licht kommen und Könige zum Glanz seines Aufstehens ." Die ganze Erde wird durch ihren Einfluss unterworfen werden und die ganze Erde wird von ihrer Herrlichkeit erfüllt.

8. Die tatsächliche Verfassung, Errichtung und Aufrechterhaltung dieses Königreichs gehört dem Herrn, doch wird er bei der gesamten Verwaltung seiner Regierung menschliche Mittel verwenden. Sein Wort muss verbreitet werden, und dieses Wort muss gepredigt werden. Daher sind Bibeln und Missionare unter Gott die großartigen Mittel, um in Angelegenheiten seines Königreichs eingesetzt zu werden. Bibeln müssen gedruckt, versandt und verteilt werden, Missionare, die von Gott zur Arbeit berufen und mit dem Göttlichen Geist gefüllt sind, müssen ausgestattet, versandt und gepflegt werden, daher müssen notwendigerweise Kosten anfallen. Hier müssen die Leute jetzt des Königreichs Helfer sein. Es ist daher die Pflicht jeder Seele, die sich zum Christentum bekennt, eine helfende Hand zu reichen, um die Bibel auszusenden, und wohin die Bibel gesendet wird, einen Missionar voller Glauben und des Heiligen Geistes zu senden, um ihre Wahrheiten durchzusetzen.

9. Die Dauer des Königreichs des Berges auf Erden. Die Welt hat jetzt fast sechstausend Jahre bestanden, und eine sehr alte Tradition hat ihr Ende am Ende dieser Zeit vorhergesagt. Seine Dauer wurde in drei große Perioden eingeteilt, die jeweils zweitausend Jahre umfassen, die durch eine Periode ohne Endbegrenzung abgeschlossen werden sollten und diese sollten ihre Art im sechstägigen Werk der Schöpfung haben, und am siebten Tag, genannt Sabbat oder Ruhe.

1. Seit der Schöpfung sind es zweitausend Jahre ohne jegliche schriftliche Offenbarung von Gott, dies wurde die patriarchale Evangeliumszeit genannt.

2. Es gibt zweitausend Jahre unter dem Gesetz, wo es eine schriftliche Offenbarung, eine Reihe von Propheten und eine göttliche kirchliche Einrichtung gegeben hat. Dies wurde als mosaische Dispensation bezeichnet.

3. Eintausendachthundertneunundzwanzig Jahre sind seit der wahren Epoche der Geburt unseres gesegneten Herrn vergangen, und dies wird das Evangelium oder die christliche Evangeliumszeit genannt, die jetzt innerhalb von einhunderteinundsiebzig Jahren nach Abschluss ihrer zweitausend Jahre liegt !

Nach alter Überlieferung gab es

1. Zweitausend Jahre nichtig, das heißt, ohne das Gesetz.

2. Zweitausend Jahre nach dem Gesetz. Und,

3. Zweitausend Jahre unter dem Messias.

Und am Ende des dritten sollte der endlose Sabbat beginnen. In den Kommentaren zu dieser alten Tradition heißt es weiter, dass am Ende jedes Tageswerks der Schöpfung gesagt wurde: Der Abend und der Morgen waren der erste, zweite, dritte, vierte, fünfte und sechste Tag, aber als der Sabbat eingeführt wird, und Gott soll sich von seiner Arbeit ausruhen und diesen Tag geheiligt haben, es wird nicht erwähnt, dass der Abend und der Morgen der siebte Tag sind. Das bleibt ohne Ende und ist daher ein richtiger Typus des ewigen Sabbats, jener Ruhe, die dem Volk Gottes bleibt.

Und sind wir tatsächlich der Zeit so nahe, dass die Elemente aller Dinge durch inbrünstige Hitze aufgelöst werden, wenn der Himmel wie eine Schriftrolle zusammenschrumpft und die Erde mit allem, was sie enthält, verbrennt? Steht das fünfte Reich, das Reich der Steine ​​und das Reich der Berge, so kurz vor seinem Ende? Werden alle Visionen und Prophezeiungen versiegelt und die ganze Erde mit den hellen Strahlen der Sonne der Gerechtigkeit erleuchtet? Werden die Unverbesserlichen und Unbußfertigen vom Erdboden vernichtet, während die Gerechten ihre Köpfe mit unaussprechlicher Freude erheben können, da sie wissen, dass ihre endgültige Erlösung bevorsteht? Sind wir so nahe am Vorabend dieser Zeit, in der "die, die viele zur Gerechtigkeit bekehren, für immer und ewig wie die Sterne leuchten werden?" Was für Menschen sollten wir dann bei allem heiligen Gespräch und der Frömmigkeit sein? Wo ist unser Eifer für Gott? Wo ist das Klopfen unserer Eingeweide über die untergehenden Nationen, die noch nicht unter das Joch des Evangeliums gekommen sind? Viele von ihnen stehen nicht unter dem Joch, weil sie noch nie davon gehört haben und nicht davon gehört haben, weil diejenigen, die die Segnungen des Evangeliums Jesu genießen, die gebieterische Pflicht nicht gefühlt haben (oder dem Gefühl nicht gehorcht haben). teilen ihr himmlisches Brot mit denen, die vor Hunger hungern, und geben das Wasser des Lebens denen, die verdursten. Wie werden sie an jenem großen Tag erscheinen, an dem die Eroberungen des Löwen aus dem Stamm Juda beendet sind, wenn das Mittlerreich dem Vater übergeben wird und der Richter der Lebendigen und Toten auf dem großen weißen Thron sitzt und denen darüber seine linke Hand sagt: "Ich war hungrig, und ihr habt mir kein Fleisch gegeben, ich hatte Durst, und ihr habt mir nichts zu trinken gegeben." Ich sage: Wie sollen die erscheinen, die keine Anstrengungen unternommen haben, um den verlorenen Nationen der Erde die Notwendigkeit zu sagen, sich darauf vorzubereiten, ihrem Gott zu begegnen, und ihnen die Mittel zu zeigen, dies zu tun, indem sie ihnen die Segnungen des Evangeliums von der Gnade Gottes gewähren? ? Hüten wir uns davor, dass der Stein, der das bunte Bild getroffen und in Stücke zerschmettert hat, auf uns fällt und uns zu Pulver zermahlt.

Bibeln werden von Millionen in heidnische Länder verschickt, aber wie sollen sie ohne Prediger hören und die Dinge verstehen, die sie lesen, es sei denn, diejenigen, die die Dinge Gottes kennen, lehren sie? Beeilen wir uns also und schicken wir Missionare nach den Bibeln. Gott ist mächtig am Werk in der Erde: Lasst uns mit ihm arbeiten, damit wir nicht umsonst Gottes Gnade empfangen. Wer den Armen gibt (ausdrücklich Armen, denn sie sind ohne Gott in der Welt und folglich ohne den wahren Reichtum), der leiht dem Herrn und lass ihn sehen, was er auslegt, und es soll ihm wieder gezahlt werden. Denn "wer einen Sünder von seinem Irrtum bekehrt, wird eine Seele vor dem Tod retten und eine Menge Sünden verbergen." Gott fordert uns nicht auf, uns mit aller weltlichen, sozialen und familiären Bequemlichkeit die Hand zu geben, vom Ganzen Abschied zu nehmen und mit der frohen Botschaft großer Freude zu den Heiden zu gehen, sondern er ruft uns laut auf, bei der Aussendung derer mitzuwirken, die , im wahren Opfergeist, die Liebe Christi, die sie zwingt, sagen: "Hier sind wir! O Herr, sende uns." Lassen Sie diese Diener Gottes hin und her laufen, damit durch ihren Dienst das Wissen vermehrt wird. Amen.


Der Fehler der römischen Regierung

Zu Beginn der Revolte sah die römische Regierung Spartacus und seine Anhänger als nichts anderes als einen zusammengewürfelten Haufen von Rowdys. Keine Bedrohung für das allmächtige Römische Reich. Aber wie auch heute noch so üblich, hat die Regierung einen großen Fehler gemacht. Sie weigerten sich, eine große Militärmacht zu entsenden, da sie dies für unnötig und verschwenderisch hielten und gingen davon aus, dass die örtliche Polizei in der Lage sein würde, damit fertig zu werden.

Sie lagen falsch, und es ist dieser Fehler, der die Revolte von Spartacus so erfolgreich werden ließ. Spartacus' militärischer Verstand und seine Kriegerausbildung hinderten die kleinen Truppen daran, ihn zu überholen, und seine Rebellengruppe wurde immer größer.


Zugangsoptionen

1, Eusebius, Vita Conslanlini (Hrsg. Heikel, I. A., GCS, Eusebius I, Leipzig 1902), iv. 39. Vergleiche iv. 37-8 und iii. 54 .Google Scholar

2 Harnack, Adolf von, Mission und Expansion des Christentums, während der ersten drei Jahrhunderte, trans. Moffatt, J., London 1908, ii. 465 .Google Scholar Von Harnack dachte insbesondere an die Situation in Kleinasien.

3 Für Beweise jedoch, dass Konstantin dem Christentum bereits ab 313 eine privilegierte Stellung unter den Religionen des Reiches einräumte, siehe Barnes, T. D., Constantine and Eusebius, Cambridge, Mass. 1981, 50 –3Google Scholar.