USS Paulding (DD-22)

USS Paulding (DD-22)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

USS Paulding (DD-22)

USS Paulding (DD-22) war das Namensschiff der Zerstörerklasse der Paulding. Sie nahm an der US-Intervention in Mexiko teil, diente von Queenstown aus, nachdem die Amerikaner in den Ersten Weltkrieg eingetreten waren, und diente dann bei der "Rum Patrol" der Küstenwache.

Die Paulding wurde nach Hiram Paulding benannt, der während des Krieges von 1812 in der US Navy diente und während des amerikanischen Bürgerkriegs am Aufbau der Unionsflotte teilnahm. Sie wurde am 24. Juli 1909 von den Bath Iron Works auf Kiel gelegt, am 12. April 1910 vom Stapel gelassen und am 29. September 1910 in Dienst gestellt.

Die Paulding trat der Atlantik-Torpedoflotte bei und verbrachte die meiste Zeit vor dem Ersten Weltkrieg an der US-Ostküste. Die Paulding nahm 1914 an der US-Intervention in Mexiko teil, und jeder, der zwischen dem 22.

Im April 1917, nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg, Paulding vor der Küste von Neuengland betrieben. Im Mai bereitete sie sich auf den Ferndienst vor, und am 21. Mai sprintete sie nach Queenstown.

Die Paulding diente vom Sommer 1917 bis zum Ende des Krieges bei den US-Streitkräften in Queenstown, Irland. Im Juni 1917 war sie Teil der zweiten Division der US-Zerstörer in Queenstown, neben der Wilkes, Ammen und Perkins. Zu ihren Aufgaben gehörten Anti-U-Boot-Patrouillen, das Eskortieren einzelner Schiffe und im Laufe des Krieges eine zunehmende Anzahl von Konvois-Eskorten.

Am 20. Oktober 1918 wurde der Paulding kollidierte mit dem Balch bei der Durchführung von Konvoisbegleitungsaufgaben. Die Paulding benötigte Reparaturen an ihrem Bug, die im Trockendock in Queenstown durchgeführt wurden. Der Vorfall hätte schlimmer sein können, als einer von Balchs Wasserbomben wurden über Bord geworfen, explodierten aber nicht.

Jeder, der zwischen dem 1. Juni 1917 und dem 11. November 1918 auf ihr gedient hatte, qualifizierte sich für die Siegesmedaille des Ersten Weltkriegs.

Im August 1919, nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten, Paulding wurde in die Reserve gestellt. Am 28. April 1925 wurde der Paulding wurde zur Küstenwache versetzt, um an der Prohibition Era 'Rum Patrol' teilzunehmen. Sie diente in der Küstenwache als CG-17. Der bemerkenswerteste Vorfall während ihrer Zeit bei der Küstenwache ereignete sich am 17. Dezember 1927, als sie mit dem U-Boot USS . kollidierte S-4 (SS-109), als sie nach einem Unterwasserlauf vor der Küste von Neuengland auftauchte. Die Paulding erlitt Schäden an ihrem Bogen, aber die S-4 wurde versenkt und Versuche, eingeschlossene Mitglieder ihrer Besatzung zu retten, schlugen fehl. Die Küstenwache wurde in einer späteren Untersuchung von jeder Schuld für den Unfall freigesprochen. Die Paulding blieb bei der Küstenwache bis zum 18. Oktober 1930, als sie an die Marine zurückgegeben und wieder in die Reserve eingesetzt wurde. Sie wurde am 28. Juni 1934 abgerissen und als Schrott verkauft.

Die Paulding behielt ihren Namen nach dem Stapellauf der USS James K. Paulding (DD-238) im Jahr 1920, da das spätere Schiff nach dem Marineminister James Kirke Paulding benannt wurde.

Hubraum (Konstruktion)

742t

Hubraum (beladen)

887t

Höchstgeschwindigkeit

29,5kts-Design
32kts bei 17.393 PS bei 887 Tonnen im Test

Motor

3-Wellen Parson Turbinen
4 Normand-Kessel
12.000 PS normal
17.393 PS-Testversion

Bereich

3.000 nm bei 16kts Design
3.343 nm bei 15 kts im Test
2.642 nm bei 20 kts im Test

Länge

293 Fuß

Breite

26ft 3in

Rüstungen

Fünf 3in/50-Kanonen
Sechs 18-Zoll-Torpedorohre in drei Doppelhalterungen

Besatzungsergänzung

86

Gestartet

12. April 1910

In Auftrag gegeben

29. September 1910

Schicksal

Verkauft 1934

Bücher zum Ersten Weltkrieg |Themenverzeichnis: Erster Weltkrieg


Schau das Video: FLASHBACK - 2012 video - USS Jouett CG-29 - Life Aboard A Warship


Bemerkungen:

  1. Goll

    Die unvergleichliche Nachricht ist für mich sehr interessant :)

  2. Mac Alasdair

    Ich bin mir sicher, dass dies bereits besprochen wurde. Bitte verwenden Sie die Forumsuche.

  3. Trevyn

    Bravo, I think this is the admirable idea

  4. Jacquelin

    Bevor Sie nach einem Job suchen, finden Sie die Empfehlungen von Arbeitnehmern zu ihren Arbeitgebern auf unserer Website. Und erst dann entscheiden, ob Sie Ihrem oder dieser Organisation Ihren Vorschlag anbieten sollen. Erfahren Sie verschiedene Empfehlungen und treffen Sie Ihre Wahl.

  5. Aldwin

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Wir müssen diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  6. Duer

    Absolut, die Nachricht ist ausgezeichnet



Eine Nachricht schreiben