Rezension: Band 7 - Mittelalterliche Welt

Rezension: Band 7 - Mittelalterliche Welt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mittelalterliche Welt

Das Gebiet, das die Grafschaften Cumberland und Westmorland umfasste, war lange Zeit sowohl politisch als auch kirchlich zwischen den englischen und schottischen Königreichen umstritten. Das Bistum Carlisle war der letzte Sitz in England, der vor den Reformationsänderungen der 1540er Jahre gegründet wurde. Dieser neueste Band der englischen Episcopal Acta-Reihe vereint erstmals eine Ausgabe aller erhaltenen Urkunden der Bischöfe von Carlisle von 1133 bis zum Tod von Bischof Ralph de Ireton im Jahr 1292. Die erhaltenen Urkunden geben einen guten Einblick in die bischöfliche Verwaltung dieses Grenzbistums für die ersten 150 Jahre seines Bestehens. Die Einleitung bietet einen Bericht über die Diözese, die Bischöfe und ihre Haushalte, eine Diskussion der diplomatischen Aspekte und des Stils der erhaltenen Urkunden und der bischöflichen Siegel. Dieser Band bietet neue Einblicke in diese prägende Periode der englischen Geschichte und ist für Wissenschaftler und Studenten der Kirchen-, Mittelalter- und Lokalgeschichte von Interesse.

Dieser Band versammelt die 198 Akten der Bischöfe Walter Suffield und Simon Walton von Norwich. Die Entwicklung der Diözese Norwich ist im englischen Episcopal Acta 6, Norwich 1070-1214 beschrieben. Obwohl die rasche Vermehrung der Häuser von Mönchen, Kanonikern und Nonnen, die die anderthalb Jahrhunderte nach der normannischen Eroberung gekennzeichnet hatten, an Tempo nachgelassen hatte, wurden in diesem Band zwei Nonnenklöster gegründet, Marham und Flixton, und die Gründung durch Bischof Suffield selbst von einem großen neuen Krankenhaus, St. Giles in Norwich.


Schau das Video: Bønderne i middelalderen - Hverdagslivet